Bereiche

Arbeitskreis Sport und Geschichte

Mindestkataloge für Archive im Sportbereich

Eine der wichtigsten Aufgaben von Archivaren ist es, jeweils über die Archivwürdigkeit von Archivgut, zu dem neben Schriftstücken und Akten auch Karten und Pläne sowie Medien und elektronisch gespeicherte Daten gehören, zu befinden.

Archivwürdig sind dabei Unterlagen, die für das Verständnis der Gegenwart und der Geschichte, für Zwecke der Gesetzgebung, Verwaltung oder  Rechtssprechung sowie für die Sicherung berechtigter Belange Betroffener oder Dritter von bleibendem Wert sind.

Es muss deshalb in jedem Einzelfall unter Berücksichtigung der genannten Kriterien entschieden werden, ob Archivgut aufbewahrt oder aber weggeworfen („kassiert“) wird. Dies ist eine äußerst folgenschwere Entscheidung, da Unterlagen in vielen Fällen „Unikate“ sind.

Der Arbeitskreis „Sport und Geschichte“ hat deshalb als Diskussionsvorschlag einen Mindestkatalog für Sportvereine erarbeitet, in dem alle Schriftstücke genannt sind, die in jedem Fall dauerhaft aufbewahrt werden sollten. Darüber hinaus gibt es auch Vorschläge zu einem Mindestkatalog für Sportkreise und zu einem Mindestkatalog für Sportverbände.