Bereiche

Sportinfrastruktur

Ressourcen sparen mit dem Öko-Check

Nachfrage steigt weiter

Dem Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) mit seinen 7.800 Vereinen liegt viel daran, seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und über den Bereich des Sports hinaus positiv auf das Denken und Handeln der sportinteressierten hessischen Bevölkerung einzuwirken. Klima- und Umweltschutz fangen im Kleinen an und durch kleine Schritte können große Wirkungen erzielt werden. Jeder Sportverein und jedes Vereinsmitglied können einen persönlichen Beitrag dazu leisten.

Das Angenehme ist, dass durch die Einsparung von Energie, Ressourcen und Kohlendioxid (CO2) nicht nur das Klima und die Umwelt, sondern auch der Vereinsetat geschont werden können. Ein Ansatz, den der Landessportbund Hessen e.V. mit den kostenfreien Öko-Check-Beratungen den hessischen Vereinen bereits seit Anfang 1998 anbietet.
Mittlerweile wurden bereits rund 2.300 individuelle Vor-Ort-Beratungen, d.h. verbrauchsorientierte Energieberatungen zur energetischen Sanierung von Sportstätten und Sportanlagen durchgeführt.
Dabei unterstützen zwei Berater des  lsb h die Vereine in den Bereichen Öko-Check-Beratungen, Bau-und Solarberatungen und bei der Umsetzung von Aktionsplänen.
Der Geschäftsbereich Sportinfrastruktur, des Landessportbundes Hessen e.V., bietet neben der Ist-Analyse der Sportstätte auch einen zielgerichteten Bewertungsbericht nach Gewerken mit nützlichen Tipps und Empfehlungen zur Behebung der Schwachstellen in der Sportanlage.

Sonderförderung:

Neben der kostenfreien Beratung fördert der lsb h Maßnahmen zur Senkung der Energieverbräuche und der Betriebskosten, zur Erlangung der gesetzlichen Vorgaben der „Trinkwasserverordnung“ und der „Heizölverbraucherstättenverordnung“.
Die hessischen Vereine können für zehn Förderbereiche Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen beantragen.

Förderbereiche:

  • Energiesparende Heizungsanlagen
  • Wassersparende Sanitäranlagen inkl. Anforderungen der Trinkwasserverordnung
  • Raumlüftungen der Duschräume
  • Thermische Solaranlagen
  • Wärmeschutzmaßnahmen
  • Energiesparende Beleuchtungsanlagen
  • Trinkwassersubstitutionsmaßnahmen für Platzbewässerungsanlagen
  • Heizöllagerstätten
  • Brandschutzmaßnahmen
  • Sicherheitsmaßnahmen


Es gelten besondere Fördervoraussetzungen.

Förderrichtlinie:

Die Förderrichtlinie für die Sonderförderung von Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen in Sportvereinen steht hier als Download bereit.


Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Landessportbund Hessen e.V., GB Sportinfrastruktur, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt am Main, Tel. 069 / 6789 – 416, Fax 069 / 6789 – 428, E-Mail: umwelt@lsbh.de

 

Text: Michael Willig