Frauen im Sport

Dem Amt der Frauenvertreterin kommt auf dem Weg zur Gleichsstellung in der Sportorganisation nach wie vor große Bedeutung zu.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit der Frauenvertreterin ist die Mitgliedschaft im Vorstand oder Präsidium. Ist die Position der Frauenvertreterin satzungsgemäß nicht im Vorstand verankert, so sollte sie darauf hinwirken, dies durchzusetzen, d.h. eine Satzungsänderung beantragen. Weiterhin empfiehlt sich die Bildung eines Ausschusses für Frauen im Sport zur Unterstützung und Stärkung der Arbeit und der Position.

Das Entwickeln und Erstellen von Frauenförderkonzepten, Maßnahmenkatalogen und Beachtung des Frauenförderplanes liegt in den Händen der Frauenvertreterin.

Nach Verabschiedung der Fördermaßnahmen durch den Vorstand werden diese durch die Frauenvertreterin in die Wege geleitet und begleitet.

Der Landesausschuss Frauen im Sport unterstützt Sie gerne bei Ihrer Arbeit und steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen: Landessportbund Hessen e.V., Grundlagen des Sportsystems,  Sachgebiet Frauen im Sport, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt, Tel.: 069 67 89 -259, Fax: -109, E-Mail: frauen(at)lsbh.de