Heinz-Lindner-Preis

Ausschreibung

Heinz-Lindner-Preis 2018

.

  • Bietet Ihr Verein allgemein gesundheitsfördernden Sport an und hat in diesem Zusammenhang zielgerichtete Initiativen gestartet?
  • Ist Ihr Verein vielfältig im Bereich Gesundheitssport aktiv und/oder erreicht die Zielgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund?
  • Gibt es in Ihrem Verein Angebote für Präventionssport, Rehasport und/oder weitere gesundheitsorientierte Angebote, die insbesondere ältere Menschen oder bisher passive Mitglieder ansprechen?
  • Hat Ihr Verein sich ein Netzwerk aufgebaut, das zur Angebots- und Mitgliederentwicklung beiträgt?

Dann sollten Sie sich um den Heinz-Lindner-Preis 2018 bewerben!

Wer kann sich bewerben?
Der Heinz-Lindner-Preis wird in diesem Jahr zum 40. Mal in drei Vereinsgruppen (bis 500 Mitglieder, bis 1.500 Mitglieder, mehr als 1.500 Mitglieder) vergeben. Bewerben können sich alle Vereine (nicht Abteilungen), die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind und in ihrem Verein Gesundheitssport anbieten.

Wie kann man teilnehmen?
Laden Sie das Bewerbungsformular hier herunter. Ergänzen Sie die Vereinsdaten und beschreiben Sie anhand der Fragestellungen kurz und prägnant, WAS Sie WIE umsetzen bzw. WELCHE Initiativen Sie ergriffen haben, um Gesundheitssport und Integration in Ihrem Sportverein zu etablieren bzw. auszubauen. Fügen Sie Ihrer Bewerbung, wenn möglich, aussagekräftige Fotos oder Presseartikel bei. Die Maßnahmen/Initiativen/Angebote müssen bereits umgesetzt worden sein oder sich in der Umsetzung befinden. Senden Sie bis spätestens 15. März 2019 das ausgefüllte Bewerbungsformular, Bilder und Presseartikel per Mail an: gesundheitssport@remove-this.lsbh.de.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Eckhard Cöster, Telefon 069 6789-279, oder
Gundi Friedrich, Telefon 069 6789-285 oder
schreiben Sie eine E-Mail an gesundheitssport@remove-this.lsbh.de.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2019


Hintergrund
2017 haben der Landessportbund Hessen e.V. und das Hessische Ministerium des Innern und für Sport gemeinsam mit weiteren Ministerien das Landesprogramm „SPORTLAND HESSEN bewegt“ ins Leben gerufen. Dieses Programm beinhaltet die Förderung des Gesundheitssports über alle Lebensphasen hinweg – von der Kindheit bis ins hohe Alter. Der Heinz-Lindner-Preis 2018 will Vereine auszeichnen, die die Potenziale des Gesundheitssports erkannt und/oder Maßnahmen zur Integration eingeleitet haben.
Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 Euro wird vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und der Firma Himmelseher zur Verfügung gestellt.
Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine vom Landessportbund Hessen e.V. eingesetzte, unabhängige Jury.

 

 

Heinz-Lindner-

Preis


Der Heinz-Linderner-Preis ist nach dem ersten Vorsitzenden des Landessportbundes Hessen benannt und wird jährlich von der Firma "Himmelseher Sportversicherungen weltweit" gestiftet. Seit der Überarbeitung des Preises im Jahr 2015 wechseln die Kategorien, in denen er verliehen wird:

  • 2015 wurde das besondere persönliche Engagement von Vereinsverantwortlichen gewürdigt.
  • 2016 konnten sich Vereine bewerben, die Vorreiter in Sachen Inklusion sind.
  • 2017 werden Vereine ausgezeichnet, die sich im Bereich Gesundheitssport engagieren.

Eine Bewerbung für das Jahr 2018 ist bis zum 15. März 2019 möglich (siehe oben).

Ausschreibung

Heinz-Lindner-Preis 2018

Bewerbungs- formular

Heinz-Lindner-Preis