News

Erfolgreich im Sport - erfolgreich im Leben

Mentoring-Programm 2017/18 gestartet

Noch immer sind Frauen in der Führungsebene vieler Sportorganisationen unterrepräsentiert. Die Gründe hierfür sind vielfältig, selten mangelt es jedoch an fähigen Kandidatinnen. Lediglich die Erfahrung ist es, die vielen von ihnen fehlt. Genau hier setzt das Mentoring-Programm „Erfolgreich im Sport – Erfolgreich im Beruf – Erfolgreich im Leben“ an, das der Landessportbund Hessen (lsb h) am 18. November mit einer Auftaktveranstaltung gestartet hat.

Zentraler Bestandteil davon ist das Tandem-Prinzip: „Erfahrene Personen, sogenannte Mentoren, geben ihr Wissen und sachliche wie auch emotionale Ratschläge an weniger erfahrene Mentees weiter, um zu deren Persönlichkeitsentwicklung beizutragen und sie für ein Engagement im Sport zu motivieren“, erklärt Marlies Mosiek-Müller, frühere hessische Sozialministerin und Schirmherrin des Projekts. Sie freute sich, zur Auftaktveranstaltung sieben Tandems begrüßen zu können.

Unter den 33 Gästen waren jedoch auch zahlreiche Sportkreis-Vorsitzende sowie Kirsten Witte-Abe, stellvertretende Leiterin des Ressorts Chancengleichheit und Diversity des DOSB, die den Tandems einige Erkenntnisse aus dem DOSB-Mentoring-Programm mit auf den Weg gab. Auch Mosiek-Müller, 2011 selbst als Mentorin mit an Bord, kündigte an, dass auf die Tandempaare nun „eine ganz persönliche und intensive Beziehung“ zukomme, bei der absolutes Vertrauen notwendig sei.

„Aus den positiven Erfahrungen der ersten Auflage und einigen Anregungen heraus haben wir das Mentoring-Projekt weiterentwickelt und durch zusätzliche Module ergänzt“, erläuterte Beate Schmidt, Vorsitzende des initiierenden lsb h-Landesausschusses Frauen im Sport. Neben dem kontinuierlichen Austausch zwischen Mentoren und Mentees wird es in den kommenden zwölf Monaten daher vier Wochenendseminare für die Mentees – sowie weitere Interessierte – geben, wie die Projektleiterin Rosel Schleicher berichtete. Sie tragen zum Beispiel die Titel „Stärkung von persönlichen und sozialen Kompetenzen“ oder „Vom Smalltalk zum Netzwerken“. Auch die Organisationsstrukturen des Landessportbundes  werden vermittelt. Der kontinuierliche Austausch innerhalb der Tandems wird ergänzt durch das sogenannte „Shadowing“, bei dem die Mentees ihre Mentorin zu Veranstaltungen in ihrem Ehrenamt begleiten. Eine gemeinsame Präsentation der Tandems bildet den Abschluss der Veranstaltungsreihe.

„Dem Landesausschuss Frauen im Sport ist damit eine perfekte Mischung gelungen: In diesem Mentoring-Programm werden wichtige Grundlagen für die Arbeit im Sportverein oder Verband gelegt. Darüber hinaus werden Kompetenzen vermittelt, die auch in der Arbeitswelt und im persönlichen Miteinander von großer Bedeutung sind“, lobt Landessportbund-Präsident Dr. Rolf Müller. Dem Titel „Erfolgreich im Sport – Erfolgreich im Beruf – Erfolgreich im Leben“ sei damit auch Programm!

Damit das Programm gut startet, stellte Rosel Schleicher Natalie Krahé von der Agentur PowerMentoring vor. „Wenn die Zusammenarbeit gelingen soll, ist es wichtig, gleich zu Beginn Klarheit über die eigene Rolle zu schaffen“, machte diese bei ihrem Fachvortrag deutlich. Neben den Aufgaben der Mentorinnen und Mentees ging sie auch auf die einzelnen Phasen im Mentoring-Prozess ein und gab Hilfestellungen zum Ablauf. In einem kurzen Workshop erarbeiteten die Teilnehmerinnen nach der Mittagspause wichtige Praktiken im Mentoring. Den ersten Schritt zum Kennenlernen machten die Teilnehmerinnen anschließend im Bistro des Landessportbundes Hessen.  Nun gilt es abzuwarten, ob die Tandems zueinander finden – oder ob sich gar noch weitere Tandems finden. Im Januar findet auf jeden Fall der erste Workshop statt.

Das Programm läuft bis November 2018. Interessierte Mentorinnen oder Mentees können sich weiterhin bei Ute Hoyer, Tel. 069 6789-259, E-Mail uhoyer@remove-this.lsbh.de melden.

Mentoring- Programm

Flyer 2017/18

Mentee werden?

Rufen Sie an: 069 6789 259

News

für Sie

Seminar "KlarStellung"

Vorträge und praktische Übungen kombinierte das Seminar "KlarStellung", zu dem der Landesausschuss "Frauen im Sport" am 19. und 20. Januar in die Sportschule des Landessportbundes in Frankfurt eingeladen hatte. Die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Teilnehmerinnen wurden dabei gestärkt. mehr

Mentoring-Programm 2017/18

Seit Mitte November 2017 läuft das Mentoring-Programm "Erfolgreich im Sport - Erfolgreich im Beruf - Erfolgreich im Leben" des Landesausschusses Frauen im Sport. Zentrales Ziel ist es, Frauen an Führungsrollen im Sport, aber auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen heranzuführen. Noch können sich interessierte Mentees und Mentoren melden. 
mehr

Ansprechpartner

Frauen im Sport

Ute Hoyer

GB Frauen im Sport

Tel.: 069 6789-259
Fax: -109
E-Mail: frauen@remove-this.lsbh.de