#beactive

#BeActive vom 23. bis 30. September

Frankfurt beteiligt sich an Europäischer Woche des Sports

 
Über ein Drittel der Deutschen gibt an, nie Sport zu treiben. Bewegungsmangel ist Risikofaktor Nummer 1 in Deutschland und in Europa. Um dieses Problem anzugehen, hat die Europäische Kommission zur Förderung von Sport und Bewegung bereits 2015 die Europäische Woche des Sports ins Leben gerufen. Zuletzt waren 2017 innerhalb der Europäischen Woche des Sports europaweit mehr als 14 Millionen Menschen bei 32.000 Veranstaltungen aktiv.

Daran soll im Jahr 2018 angeknüpft werden! Deutschlands "Hotspot" der Europäischen Woche des Sports vom 23. bis 30. September ist Frankfurt am Main. Unter dem Motto: "It's time to #beactive" werden zahlreiche Turn- und Sportvereine, aber auch Firmen, Institutionen sowie verschiedene Sportanbieter ihre Türen öffnen und den Menschen Sportangebote unterbreiten. Bundesweit werden über 340 Events gezählt. Insgesamt beteiligen sich 38 Länder an der Aktionswoche.

In Frankfurt wird ein buntes Programm geboten, das unter www.beactive-frankfurt.de/programm/ eingesehen werden kann. Zu den Höhepunkten zählen tägliche #BeActive Lunch-Break und After-Work Angebote (Yoga, Lauftreffs, CrossFit,...), Tennis am Mainkai (täglich), ein Airhockeyfeld (am 28. September), ds Forum "Fit im Job" der Deutschen Rentenversicherung und der Sportklink Frankfurt (am 29. September), ein #BeActive-Lauf (am 29. September), die 4XF-Games (am 29. September) und Trainieren mit den Stars (am 29. und 30. September).

#BeActive Frankfurt wurde unter Beteiligung von Stadt, Land, dem Deutschen Turner-Bund und zahlreicher Partner - darunter der Landessportbund Hessen - auf die Beine gestellt. Das  vielfältige Show- und Mitmachprogramm für Menschen in der Region soll die Lust am Sport wecken. Unter dem Motto #BeActive PLUS werden in Frankfurt zudem die Themen Bewegung und gesunde Ernährung mit Vorträgen und Informationsständen beleuchtet. Ein neues Konzept sind die #BeActive Nights, die bundesweit am 29. September stattfinden werden. Die #BeActive Night bietet die Chance, bei einer ungezwungenen sportlichen Abendveranstaltung aktiv zu werden.

Bundestagsmitglied Eberhard Gienger hat das Motto der Europäischen Woche des Sports bereits jetzt eindrucksvoll umgesetzt und sich mitsamt dem Slogan mutig bei einem Fallschirmsprung in die Tiefe gestürzt. Der ehemalige Reckweltmeister unterstützt wie auch der paralympische Medaillengewinner Mathias Mester und Olympia Bronzegewinnerin Sophie Scheder die Initiative der Europäischen Kommission, bei der möglichst viele Menschen zum Sporttreiben motiviert werden sollen.