Meldungen

Sarah Vogel ausgezeichnet

Juniorsportlerin 2021

Die hessische Stabhochspringerin Sarah Vogel ist „Juniorsportlerin des Jahres“ 2021. Die 19-jährige Leichtathletin von der LG Seligenstadt, die 2021 Junioren-Europameisterin in ihrer Disziplin wurde, setzte sich in einer Online-Wahl unter allen Sportfans gegen vier weitere Ausnahmetalente durch.

Die Auszeichnung der Deutschen Sporthilfe und der Deutschen Telekom nahm sie am 23. Oktober in Düsseldorf entgegen. Aus Hessen stand außerdem noch der Weitspringer Oliver Koletzko (Wiesbadener LV) zur Wahl, der 2020 Hessens Newcomer des Jahres wurde. 

Als "Juniorsportler-Mannschaft des Jahres“ wurden die Juniorenweltmeisterinnen im Zweierbob, Laura Nolte und Deborah Levi, ausgezeichnet. Levi gehört dem Sprintteam Wetzlar an, studiert Lehramt in Frankfurt und wird dort vom OSP Hessen betreut. Aufgrund eine Trainingslagers konnte das Team die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen.

Der Preis der Deutschen Sporthilfe wurde erstmals 1978 vergeben. Unter den Preisträgern sind viele, die später auch international den Durchbruch schafften, darunter Persönlichkeiten wie Michael Groß (1981), Franziska van Almsick (1992), Timo Boll (1997),  Magdalena Neuner (2007/2008), Laura Dahlmeier (2013) oder Niklas Kaul (2017).

Sarah Vogel gelang 2021 nach langer Verletzungspause ein besonderes Comeback: Bei der Junioren-EM steigerte sie gleich dreimal ihre persönliche Bestleistung, um am Ende Gold zu gewinnen. Ihr nächste Ziel ist nun die U23-EM 2023. Dann ist es auch nicht mehr lange hin bis zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris!

Isabell Boger