Pressemeldung

Aktuelle Ausbildungsbroschüre des lsb h

Blended-Learning-Angebote ausgeweitet

Beim Landessportbund Hessen (lsb h) haben Aus-, Fort- und Weiterbildung seit jeher einen hohen Stellenwert. Das übergeordnete Ziel der Bildungsarbeit: Sportinteressierte Menschen beim selbstständigen, eigenverantwortlichen und lebensbegleitenden Lernen unterstützen – individuell und in Gruppen. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich in der aktuellen Ausbildungsbroschüre wider, die auf fast 100 Seiten über die Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote des lsb h, der Sportjugend Hessen und der Bildungsakademie des lsb h informiert. Das Besondere: Die Blended-Learning-Angebote wurden ausgeweitet. Die Broschüre kann per E-Mail (ausbildung@lsbh.de) oder telefonisch (069 6789-311) angefordert werden. Zudem ist sie als PDF-Datei online unter yourls.lsbh.de/ausbildung2023 abrufbar. Alle Inhalte sind auch im Bildungsportal (www.bildungsportal-sport.de) zu finden, über das auch Anmeldungen zu den Ausbildungen möglich sind.

In der Broschüre werden alle Ausbildungen mit ihren Inhalten, Voraussetzungen und Zielen konkret vorgestellt. Dabei wird zwischen Lizenzausbildungen auf der ersten Lizenzstufe (Übungsleiter/in C und Vereinsmanager/in C), der zweiten Lizenzstufe (Übungsleiter/in B mit den Schwerpunkten Prävention, Fitness, Ganztag oder Krebsnachsorge und Vereinsmanager/in B) sowie Ergänzungsausbildungen unterschieden. Außerdem werden spezifische Ausbildungen, etwa als Beckenboden-Kursleiter/in, Gedächtnistrainer/in oder Sportabzeichen-Prüfer/in, detailliert beschrieben. Informationen zu Teilnahmegebühren, Ausbildungsterminen und -orten sind ebenso enthalten, wie die jeweiligen Ansprechpartner/innen.

Bei der Planung des Programms selbst spielte das Thema Blended Learning eine wichtige Rolle. Besonders im Rahmen der Vereinsmanager/innen-Ausbildungen seien zusätzliche Online-Anteile integriert worden, erläutert Dr. Frank Obst, lsb h-Geschäftsbereichsleiter Schule, Bildung und Personalentwicklung. „Bei Wochenendveranstaltungen findet der Freitag teilweise nun online statt, damit Kurse besser mit Familie und Beruf in Einklang gebracht werden können.“ Schwerpunktmäßig werden die Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote aber weiterhin in Präsenz angeboten. „Unsere Evaluationen zeigen, dass Kursteilnehmer/innen ergänzende Online-Angebote wünschen, aber gerne überwiegend vor Ort sind, um sich persönlich austauschen zu können.“

„Gut qualifizierte Mitarbeitende und Ehrenamtliche sind die Basis für den Erfolg unserer Vereine“, betont Katja Köhler-Nachtnebel, Vizepräsidentin Schule, Bildung und Personalentwicklung des lsb h. „Ich freue mich deshalb sehr, dass es erneut gelungen ist, ein hochwertiges Angebot zu vereinsfreundlichen Preisen zusammenzustellen.“  Neu im Programm: Die Übungsleiter/innen-Ausbildung B Fitness für Nordhessen, worüber sich Köhler-Nachtnebel freut: „Die Ausbildung ist in Frankfurt sehr gut angenommen worden. Deshalb bin ich mir sicher, dass sie auch in Nordhessen auf großes Interesse stoßen wird.“

Die Broschüre selbst ist in diesem Jahr übrigens zum letzten Mal in gedruckter Form erschienen, ab dem kommenden Jahr werden die Angebote ausschließlich online bereitgestellt werden.

Ansprechpartner

Kommunikation und Marketing

Ralf Wächter

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-262
Fax: -300
E-Mail: rwaechter@remove-this.lsbh.de

Daniel Seehuber

Referent Kommunikation

Tel.: 069 6789-267
Fax: -300
E-Mail: dseehuber@remove-this.lsbh.de

Markus Wimmer

"Sport in Hessen"

Tel.: 069 6789-437
Fax: -300
E-Mail: mwimmer@remove-this.lsbh.de

Leonore Spener

Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-435
Fax: -300
E-Mail: lspener@remove-this.lsbh.de

Elke Daniel-Erlenbach

Marketing / Merchandising

Tel.: 069 6789-622
Fax: -300
E-Mail: edaniel-erlenbach@remove-this.lsbh.de