Lizenzerwerb und Verlängerung

LIZENZ

ERWERB & VERLÄNGERUNG

Allgemeine Informationen zur Umstellung des Lizenzwesens im lsb h

Zum 1. Januar 2019 hat der Landessportbund Hessen (lsb h) das Lizenzwesen auf das neue DOSB-Lizenzmanagementsystem umgestellt. Dadurch ändern sich nicht nur die Optik der Lizenz, sondern auch die Vorgaben zur Gültigkeitsdauer. Die Änderungen betreffen alle Lizenzarten und Lizenzstufen (Übungsleiter C/B, Vereinsmanager C/B etc.).

Der Landessportbund Hessen bleibt weiterhin der ausstellende Verband (siehe Musterurkunde Logo unten rechts).
Die Marke „DOSB-Lizenz“ wir über das neue Din-A4-Format stärker transportiert.

DOSB-Lizenzen können bereits ab dem 16. Lebensjahr ausgestellt werden und sind bundesweit gültig.

Das Dokument besteht künftig aus zwei Seiten. Die erste Seite ist dabei als „Urkunde“ mit Angaben zur Lizenz konzipiert (siehe Bild Musterurkunde), die zweite Seite enthält die personalisierten Daten der Lizenzinhaberin/des Lizenzinhabers.

GÜLTIGKEITEN:

Die Gültigkeit einer Lizenz beginnt ab sofort mit dem Prüfungsdatum der Ausbildung (Ausstellungsdatum) und endet genau nach vier Jahren.

Beispiel:
Erstausstellung Lizenz erfolgt am 18.04.2018
Neue Gültigkeit: 17.04.2022

WICHTIGE HINWEISE:

  • Der lsb h stellt keine Lizenzen im Scheckkarten-Format aus.
  • Lizenzen im „alten Format“ behalten ihre Gültigkeit. Erst bei der nächsten notwendigen Verlängerung wird das Format umgestellt. Nach Verlängerung erhalten Sie Ihre abgelaufene Lizenz (im „alten Format) gemeinsam mit der Lizenz im „neuen Format“ sowie den eingereichten Fortbildungsbescheinigungen wieder zurück.
  • Sind Sie einmal im Besitz einer Lizenz im „neuen Format“, können Sie alle Unterlagen zur Lizenzverlängerung künftig auch per E-Mail einreichen. Eine postalische Zusendung ist natürlich trotzdem weiterhin möglich.
  • Wir senden Ihnen die neue Lizenz im DIN A4 Format per Post zu.
  • Für die Ausstellung der neuen Lizenzen im DIN A4 Format wird kein Passbild mehr benötigt.
  • Voraussetzung zur Ausstellung einer „DOSB-Lizenz“ durch den lsb h ist die Mitgliedschaft in einem hessischen Sportverein.

AUSFÜRHLICHE INFORMATIONEN ZUR UMSTELLUNG DES LIZENZWESENS FINDEN SIE RECHTS IM DOWNLOADBEREICH IM "INFOBLATT UMSTELLUNG LIZENZWESEN"

 

Lizenzverlängerung

Um die Lizenz um vier Jahre zu verlängern, müssen innerhalb der Gültigkeitsdauer Fortbildungen im Umfang von mindestens 15 Lerneinheiten (LE) nachgewiesen werden. Diese sollten sich nach dem entsprechenden Profil der Lizenz richten.

ACHTUNG: Ab sofort können Lizenzen frühestens 3 Monate vor Ablauf verlängert werden!
Vorher eingesandte Unterlagen können nicht bearbeitet werden und werden zurückgesandt. Wir bitten daher von vorzeitiger Einsendung abzusehen.

Die Verlängerung erfolgt künftig um 4 Jahre ab dem Tag/Monat des Erstausstellungsdatums.

Beispiel:
Erstausstellung Lizenz erfolgte am 18.02.2015
bisherige Gültigkeit bis: 30.06.2019
(Verlängerung frühestens 3 Monate vor Ablauf möglich, frühestes Einreiche-Datum: 01.04.2019)
Neue Gültigkeit bei Verlängerung bis: 18.02.2023

Bitte beachten Sie die speziellen Vorgaben bei der Verlängerung von themenspezifischen Aufbauprofilen auf der 2. Lizenzstufe (siehe "Infoblatt Ergänzungen 2. Lizenzstufe")!
 

WAS PASSIERT, WENN IHRE LIZENZ ABGELAUFEN IST?

Wird der Vier-Jahreszeitraum zur Lizenzverlängerung überschritten, sind zur Verlängerung Fortbildungen in folgender Anzahl an Lerneinheiten (LE) notwendig:

  • im 1. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit                24 LE
  • im 2. und 3. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit    32 LE
  • im 4. und 5. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit    40 LE
  • um 6 und mehr Jahre überschritten                  neuer Lizenzerwerb

Folgende Unterlagen werden für die Verlängerung benötigt:

  • Originallizenz im „alten Format“
  • Fortbildungsbescheinigungen über mind. 15LE
  • unterschriebener Verhaltenskodex (falls noch nicht eingereicht)
  • unterschriebene Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung im Lizenzwesen (falls noch nicht eingereicht)

Die Formulare zum Verhaltenskodex und zur Einwilligungserklärung finden Sie rechts im Downloadbereich.

Bitte die Unterlagen postalisch an folgende Adresse senden:

Landessportbund Hessen e. V.
Geschäftsbereich Schule, Bildung und Personalentwicklung (GB SBP)(bitte unbedingt angeben!)
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main


Weitere Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass von uns nur die Lizenzen verlängert werden können, die vom Landessportbund Hessen ausgestellt wurden (den Aussteller der Lizenz finden Sie meist auf der linken Innenseite aufgeführt rechts neben dem DOSB). Lizenzen der Sportverbände müssen für eine Verlängerung an den zuständigen Sportverband gesendet werden.

Besonderheit: Übungsleiter C-Lizenzen mit dem Profil Kinder/Jugendliche werden von der Sportjugend Hessen verlängert. Die Unterlagen bitte senden an: Sportjugend Hessen, Herrn Dieter Dörfler, Friedenstr. 99, 35578 Wetzlar (Tel.: 06441 979619).

Die Lizenzverlängerung im Landessportbund Hessen e. V. ist kostenfrei.

AUSFÜRHLICHE INFORMATIONEN ZUR LIZENZVERLÄNGERUNG FINDEN SIE RECHTS IM DOWNLOADBEREICH IM "INFOBLATT UMSTELLUNG LIZENZWESEN"

Verhaltenskodex zum Kindeswohl

Ab dem 01.01.2013 muss einmalig bei Lizenzneuausstellung bzw. Lizenzverlängerung neben der Teilnahmebestätigung der Fortbildungsmaßnahme der unterschriebene Verhaltenskodex beigefügt werden. Ansonsten kann die Lizenzverlängerung, gemäß der Satzungsänderung durch den Sportbundtag 2012, nicht ausgestellt werden.

Der Verhaltenskodex ist unterschrieben vorzulegen, unabhängig davon, ob Sie hauptsächlich in der Kinder- und Jugendarbeit oder im Bereich der Erwachsenen und Älteren tätig sind.

Alle Informationen zum Verhaltenskodex finden Sie HIER.
Das Formular zum Verhaltenskodex finden Sie hier oder rechts im Downloadbereich.

Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung im Lizenzwesen

Im Zuge der Umstellung auf das Lizenzmanagementsystem sowie der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung wird ab sofort eine Einwilligungserklärung im Lizenz- und Qualifizierungswesen benötigt.

Ohne vorliegende Einwilligungserklärung kann keine Lizenz ausgestellt werden.

Der Landessportbund Hessen e. V. (lsb h) und seine Außenstellen erheben bei der Anmeldung zu Qualifizierungsmaßnahmen sowie im Lizenzsystem personenbezogene Daten. Dabei werden Name, Vorname, Geschlecht, Titel, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse der Teilnehmer/-innen erhoben, verarbeitet, genutzt und gespeichert. Der Schutz dieser personenbezogenen Daten wird durch die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geregelt.
Im Zuge der Umstellung auf das neue Lizenzmanagementsystem (LiMS) durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) werden zum Zwecke der Lizenzausstellung und -verlängerung personenbezogene Daten übermittelt. Mit der Einwilligung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Lizenzausstellung oder -verlängerung an das DSOB-Lizenzmanagementsystem (LiMS) weitergegeben werden. Der DOSB hat zu keiner Zeit Einsicht in die personenbezogenen Daten der Lizenzinhaber. Hierzu wurde zwischen dem DOSB und dem lsb h ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO geschlossen.

DAS FORMULAR ZUR EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG FINDEN SIE HIER ODER RECHTS IM DOWNLOADBEREICH.

Downloadbereich

Infoblatt Umstellung Lizenzwesen

Allgemein als Download (PDF)

Einwilligungs-erklärung

Lizenzwesen als Download (PDF)

Kindeswohl

Verhaltenskodex als Download (PDF)

Fragen?

Tel: 069 6789-311 oder -448

News

für Sie

Erste ÜL B Fitness ausgebildet

Das gab es noch nie - weder beim lsb h, noch in einem anderen Landessportbund: Erstmals hat der Landessportbund 17 Frauen und Männer zu Übungsleitern B Fitness ausgebildet. Damit reagiert der Verband auf die große Nachfrage nach Kraft- und Fitnesssport in den hessischen Vereinen und den Bedeutungsgewinn gerätegestützten Trainings. Die Ausbildung auf der zweiten Lizenzstufe qualifiziert Übungsleiter für diese Bereiche und gibt Einblick in neue Trends wie Tabata, Functional Training oder Kettlebell-Training. Auch einfache Methoden der Physiotherapie, Kurz- und Langhanteltraining sowie theoretische Grundlagen standen auf dem Programm. Die Ausbildung soll künftig regelmäßig wiederholt werden. Der zweite Durchgang im Herbst ist bereits ausgebucht. mehr

 

Umstellungen im Lizenzwesen

Seit dem 01. Januar 2019 hat der Landessportbund Hessen auf das neue DOSB-Lizenzmanagementsystem umgestellt. Dadurch ändern sich nicht nur die Optik der Lizenz, sondern auch die Vorgaben zur Gültigkeitsdauer. Die Änderungen betreffen alle Lizenzarten und Lizenzstufen. Alle Informationen zur Lizenzaustellung sowie Lizenzverlängerung finden Sie hier. mehr

 

Bis zu 500 Euro Bildungsprämie

Wer im Sportbereich arbeitet, ein geringes Einkommen hat und sich beruflich weiterbilden möchte, kann von der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) profitieren: Pro Kalenderjahr können Erwerbstätige einen Prämiengutschein in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Der Gutschein richtet sich an Menschen, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegzeit befinden und über ein zu versteuerndes Einkommen von max. 20.000 Euro verfügen. Wer im Sportbereich arbeitet, kann den Gutschein unter Umständen auch für die Weiterbildungsangebote des Landessportbundes, der Sportjugend oder der Bildungsakademie des Landessportbundes verwenden.  mehr

 

Ansprechpartner

Schule, Bildung und Personalentwicklung

Marion Leonhardt

Sachbearbeitung


Tel.: 069 6789-311
Fax: -427
E-Mail: mleonhardt@remove-this.lsbh.de

Ivonne Jahn

Sachbearbeitung


Tel.: 069 6789-448
Fax: -427
E-Mail: ijahn@remove-this.lsbh.de

Elisabeth Pfeifer-Grätz

Referentin

Tel.: 069 6789-496
Fax: -427
E-Mail: epfeifer-graetz@remove-this.lsbh.de

Dr. Frank Obst

Geschäftsbereichsleiter


Tel.: 069 6789-108
Fax: -427
E-Mail: fobst@remove-this.lsbh.de