Sportmedizin

Sportmedizinische

Grunduntersuchung


Athleten/-innen der hessischen D- und D/C-Kader müssen sich einmal jährlich einer sportmedizinischen Grunduntersuchung unterziehen. Hessische E-Kader-Nachwuchssportler haben ebenfalls die Möglichkeit, sich kostenlos untersuchen zu lassen.

Um einen fundierten Untersuchungsstandard zu gewährleisten, lizenziert der Landessportbund Hessen seit 1999 eine Auswahl sportmedizinischer Untersuchungsstellen (SMU-Stellen). Die Lizenzierung und Aufnahme in die Liste der hessischen Sportärztlichen Untersuchungsstellen erfolgt auf Vorschlag der Sportärztlichen Hauptberatungsstelle des Landes Hessen:

Sportklinik Frankfurt am Main e.V.
Otto-Fleck-Schneise 10  
60528 Frankfurt am Main
Tel:  069 678009-0
Fax: 069 678009-51
E-Mail: mail@remove-this.sportklinik-ffm.de
www.sportklinik-ffm.de

Hessenweit gibt es 24 lizenzierten Untersuchungsstellen. Sie alle haben sich bereiterklärt, die hessischen D-, D/C- und E-Kader-Athletinnen und -Athleten kostenlos zu untersuchen. Finanziell unterstützt werden diese Grunduntersuchungen von dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Auch für Nicht-Kadersportler kann eine sportmedizinische Untersuchung interessant sein. Die für sie anfallende Untersuchungsgebühr kann bei der Anmeldung bei der jeweiligen Untersuchungsstelle erfragt werden.

Untersuchungs

prozedere


Die genaueren Bedingungen einer Untersuchung für Kader-Athleten bzw. Kader-Athletinnen sind in einem Merkblatt zusammengefasst.

Zur Untersuchung mitzubringen sind:

  •     Kader-Bescheinigung
  •     Untersuchungsbogen (Seite 1 und 2 ausgefüllt und unterschrieben)
  •     Sportbekleidung
  •     Sportschuhe
  •     Handtuch

News

für Sie

Arbeitstagung Leistungssport in Hessen – der "Hessische Weg"

Hessen setzt in Sachen Weiterentwicklung des Leistungssports konsequent auf die Einbeziehung aller handelnder Personen. Das hat die Arbeitstagung „Leistungssport in Hessen – der Hessische Weg“ beim Landessportbund Hessen in Frankfurt bestätigt. Vor allem die Athleten und Trainer sollen bei der Erstellung des Konzepts mitgenommen werden. mehr

 

Ansprechpartner

Bereich Leistungssport

Thomas Neu

Referent Leistungssport

Tel.: 069 6789-265
Fax: -474
E-Mail: tneu@remove-this.lsbh.de

Martina Hoßfeld

Sachgebietsleitung Landesprogramm "Talentsuche-Talentförderung"

Tel.: 069 6789-305
Fax: -474
E-Mail: mhossfeld@remove-this.lsbh.de

Martina Kalich-Lang

Sekretariat und Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-341
Fax: -474
E-Mail: mkalich-lang@remove-this.lsbh.de