Veranstaltungen und Seminare

Veranstaltungen

und Seminare

19. Februar: Seminar Sporthallenbeheizung

Energieeffiziente Gebäudetechnik wird immer wichtiger. Wärmepumpen in Kombination mit Deckenstrahlungsheizungen bieten hohe Energieeinsparpotentiale für Vereine und Kommunen. Bei einem Seminar am 19. Februar informieren der Landessportbund Hessen und seine Partner Viessmann Deutschland GmbH und Frenger Systemen BV Heiz- und Kühltechnik GmbH über diese Potenziale.

Nach der Begrüßung informiert der Prokurist der Frenger Systemen BV darüber, wie in Turn- und Sporthallen eine Energieeinsparung von bis zu 50 Prozent erreicht werden kann, warum eine Deckenstrahlungsheizung Sinn macht, welche Parameter bei der Planung beachtet werden müssen und wie eine LED-Beleuchtung integriert werden kann.

Warum eine Kombination mit einer Wärmepumpe Sinn macht, schildern Referenten der Viessmann GmbH unter Zuhilfenahme zahlreicher Daten und Fakten.  Jens Prüller vom Landessportbund informiert über Beratungs- und Förderungsmöglichkeiten, bevor eine Werksbesichtigung auf dem Programm steht. Dabei wird auch die Ballschussprüfung vorgeführt. Zum Abschluss werden Fragen beantwortet.

Eckdaten

Termin: Montag, den 19. Februar 2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr – 19:15 Uhr
Ort: FRENGER SYSTEMEN BV, Wilhelm-Leuschner-Str. 1, 64823 Groß-Umstadt 
Plätze: begrenzte Teilnehmerzahl (Reservierung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen)
Kosten: keine, Getränke und Imbiss inklusive
Anmeldung: Bitte füllen Sie dieses PDF-Formular aus und senden Sie es bis spätetens 12. Februar an den
Landessportbund Hessen e.V.
GB Sportinfrastruktur
Herr Frank Grübl
Tel. 069 6789–266
Fax 069 6789–428
E-Mail: fgruebl@lsbh.d

Inhalte der Veranstaltung:

16:00 – 16:15 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch

  • Jürgen Grenzer, Vorstandsmitglied Sportstätten und Umwelt, Sportkreis Darmstadt-Dieburg e.V.
  • Mario Grulich, VIESSMANN Deutschland GmbH
  • Hans-Jürgen Gutjer, FRENGER SYSTEMEN BV Heiz- und Kühltechnik GmbH
  • Jens Prüller, Landessportbund Hessen e.V., GB Sportinfrastruktur

16:15 - 17:00 Uhr: Fachfortbildung zum Thema Energieeinsparung bis 50% in Turn- und Sporthallen

  • Warum Wärmestrahlung
  • Parameter der Planung
  • Integrierte LED-Beleuchtung im Deckenstrahlungsheizungselement
  • Integrale Planung am Beispiel einer Turnhallen-Sanierung
  • Investition und Amortisation  

Referent: Hans-Jürgen Gutjer, Prokurist, FRENGER SYSTEMEN BV

17:00 – 17:15 Uhr: Pause

17:15 – 18:00 Uhr: Praxiseinsatz von VIESSMANN Wärmepumpen

  • Zahlen-Daten-Fakten
  • Wärmepumpen in Verbindung mit dem Deckenstrahlungsheizungssystem von FRENGER SYSTEMEN BV  
  • Effizienz Plus in Sportanlagen – Energieeffiziente Lösungen für jede Sportanlagengröße

Referenten: Mario Grulich, VIESSMANN Deutschland GmbH,                          

18:00 – 18:15 Uhr: Pause

18:15 – 18:30 Uhr: Beratung und Förderung von Sanierungsmaßnahmen durch den Landessportbund Hessen e.V.

Referent: Jens Prüller, Landessportbund Hessen e.V.

18:30 – 19:15 Uhr: Werksbesichtigung

  • Vorführung der Ballschussprüfung nach DIN 18 032-3
  • Besichtigung der VIESSMANN Wärmepumpenanlage mit einer 800m Tiefenbohrung sowie thermischen Solaranlage

ab 19:15 Uhr: Klärung offener Fragen und Diskussion, Ende der Veranstaltung

27. Februar: Planung, Bau und Betrieb von Freilufthallen im Sport

Freilufthallen gelten als innovative und kostengünstige Lösung, um die Nutzungsmöglichkeiten von Sport- und Bewegungsräumen zu erweitern. Doch worauf muss bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb solcher Anlagen geachtet werden? Um diese Fragestellung zu beantworten, lädt der Landessportbund Hessen e.V. und der Hochschulsport Göttingen in Kooperation mit SMC2 – Sport und Freizeit Bau alle interessierten Vereins-, Verbands- und Gemeindevertreter, Architekten sowie Sportstättenplaner herzlich zu diesem weiteren kostenlosen Seminar ein.

Im Vordergrund stehen die allgemeinen Grundlagen zur Planung und zum Bau von überdachten Freiluftanlagen mit textiler Architektur sowie die Aspekte Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit von Freilufthallen. Des Weiteren werden mögliche Sportböden und Betreiberkonzepte thematisiert und diskutiert. Abschließend steht die Besichtigung der Freiluft-Soccerhalle der Universität Göttingen auf dem Programm.

Eckdaten:

Datum: Dienstag, 27. Februar 2018, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: Zentrale Einrichtung für den allgemeinen Hochschulsport an der Georg-August-Universität Göttingen | Gutenbergstraße 60 | 37075 Göttingen
Kosten: Keine
Anmeldung: Bitte füllen Sie dieses PDF-Formular aus und senden Sie es an:
Landessportbund Hessen e.V.
Geschäftsbereich Sportinfrastruktur
Frank Grübl
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6789-266 | Fax: 069 6789-428 | E-Mail: umwelt@remove-this.lsbh.de

Seminarinhalte:
13:00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch den Landessportbund Hessen e.V. und seine Partner

13:20 Uhr: Die Wahl des richtigen Sportbodens für Freilufthallen | Jens Prüller, Landessportbund Hessen e.V., Geschäftsbereichsleiter Sportinfrastruktur

13:50 Uhr: Planung und Bau von Freilufthallen im Sport mit textiler Architektur | Horst Delp, SMC2 Vertriebsbüro Deutschland und Jan Erik Hildenbrand, SMC2 Vertriebsbüro Deutschland

14:20 Uhr: Pause

14:40 Uhr: Besichtigung der Freiluft-Soccerhalle der Universität Göttingen

15:10 Uhr: Betreiberkonzepte für Freilufthallen im Sport am Beispiel der Soccerhalle der Universität Göttingen | Dr. Axel Bauer, Georg-August-Universität Göttingen, Leiter Zentrale Einrichtung für den allgemeinen Hochschulsport

15:40: Fragen und Abschlussdiskussion

28. Februar: Seminar LED-Beleuchtungssysteme in Tennis- und Sporthallen

Der Landessportbund Hessen e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Kooperationspartnerfirma ecobility GmbH ein Seminar zum Einsatz von energiesparenden LED-Beleuchtungs Systemen in Tennis- und Sporthallen.Die Firma ecobility GmbH hat bei mehr als 350 Tennis- und Sporthallen die vorhandenen, energieintensiven Beleuchtungs Systeme auf ein energiesparendes LED-Beleuchtungs System umgestellt.

LED-Beleuchtung Systeme bieten neben der langen Lebensdauer, Stromeinsparpotentiale von bis zu 70 %, auch einen deutlich reduzierten Wartungs- oder Instandsetzungsintervall. Die Ausleuchtung der Spielfelder wird deutlich verbessert. Ein einfacher, schneller Austausch von Leuchtstoffröhren auf hochwertige LED Röhren oder der Ersatz von HQI Strahler in leistungsstarke LED Strahler sind nur ein Beispiel der Sanierungsmöglichkeiten. Zukunftsweisend ist das neue Produkt „LED-Linien-Leuchten“. Die Gestaltung, Wirkung und Optik dieses LED-Linien-Leuchten Systems schafft ein neues Lichtempfinden.

Eckdaten

Termin: 28.02.2018
Uhrzeit: 17:30 Uhr – 20:00 Uhr
Ort: Sportschule & Bildungsstätte des Landessportes Hessen e.V., Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt am Main
Plätze: Begrenzte Teilnehmerzahl (Reservierung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen)
Kosten: keine; Getränke und Imbiss inklusive
Anmeldung: Bitte füllen Sie dieses PDF-Formular aus und senden Sie es bis zum 21. Februar an:
Landessportbund Hessen e.V,
Geschäftsbereich Sportinfrastruktur
Herrn Frank Grübl
Tel. 069 6789–266
Fax 069 6789–428
E-Mail: fgruebl@remove-this.lsbh.de

Seminarinhalte:

18:00 – 18:15  Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch

  • Roland Frischkorn, Vorsitzender des Sportkreises Frankfurt (angefragt)
  • Jens Prüller, Landessportbund Hessen e.V., Geschäftsbereichsleiter Sportinfrastruktur
  • Johann Binder, Vertrieb, ecobility GmbH

18:15 – 19:15 Uhr: Fachvortrag LED-Beleuchtung für Tennis- und Sporthallen
Referent: Nicolas Holdschik, Dipl. Wirtsch.- Ing (FH), Fachplaner Licht – TÜV Geschäftsführer, ecobility GmbH

19:15 – 19:30 Uhr: Demo der LED Röhren und Strahler Systeme sowie Demo der LED-Linien-Leuchten.

19:30 – 19:45 Uhr:Vorstellung der Förderprogramme zur Sanierung der Hallenbeleuchtungen.
Referent: Jens Prüller, Landessportbund Hessen e.V., Geschäftsbereichsleiter Sportinfrastruktur

ab 19:45 Uhr:Fragen und Diskussion, Ende der Veranstaltung

 

1. März: Sportbodensysteme nach DIN 18032-2, Prallschutzwände in Sporthallen, Pflegemaßnahmen für Sportbodenbeläge, neue Outdoor Sportbeläge und Akustik in Sport-Turnhallen

Der Landessportbund Hessen e.V. veranstaltet gemeinsam mit seinem Kooperationspartner der Firma Haro Sports Flooring ein Fachseminar zu den Themengebieten „Sportbodensysteme nach DIN 18032-2 für verschiedene Sportarten, Prallschutzwände in Sporthallen, Pflegemaßnahmen für Sportbodenbeläge, neue Outdoor Sportbeläge und Akustik in Sport-Turnhallen“.

In Zeiten knapper Kassen ist die Wahl des richtigen Sportbodensystems mit allen Installationsmöglichkeiten und Wärmeschutzmaßnahmen ein wichtiger Bestandteil zum Erhalt der Sport- und Mehrzweckhallen und des Sportbetriebes. Auch die Auflagen an den Prallschutz und die richtige Pflege der Sportbodenbeläge zählen zu den bedeutendsten Aufgabengebieten der Sportanlagenbetreiber. Zusätzlich eröffnen die neuen Outdoor Sportbodenbeläge neue Möglichkeiten die sportliche Nutzung auch in die Außengelände der Sportanlage zu verlagern und zu verwirklichen.
Wir möchten Ihnen Wege zur kostengünstigen Sanierung Ihres Sporthallenbodens und / oder die Möglichkeit zur Erweiterung Ihrer Sportanlage aufzeigen und würden uns daher freuen, Sie in unserem Fachseminar begrüßen zu dürfen.

Eckdaten:

Termin: Donnerstag, den 01. März 2018, 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
Ort: Turnverein Diedenbergen 1886 e.V. | Wildsachsener Str. 4 | 65719 Hofheim-Diedenbergen
Teilnahme: kostenfrei (Getränke und Imbiss inklusive)
Anmeldung: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Reservierung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen. Bitte füllen Sie dazu dieses PDF-Formular aus und senden Sie es spätestens 22. Febraur 2018 an den
Landessportbund Hessen e.V.
Geschäftsbereich Sportinfrastruktur
Frank Grübl
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6789-266 | Fax: 069 6789-428 | E-Mail: umwelt@lsbh.de

Seminarinhalte:
16:00 – 16:15 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Hans Böhl, Vorsitzender des Sportkreises Main-Taunus e.V. (angefragt)
Jens Prüller, GB-Leiter Sportinfrastruktur, Landessportbund Hessen e.V.,  
Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

16:15 – 17:15 Uhr
Vortrag: Indoor Sportbodensysteme nach DIN V 18032-2, 2001
Referent: Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

17:15 – 17:45 Uhr
Vortrag: Prallschutzwände nach DIN 18032-1, 2001 und DIN 18032-3, 1997
Referent: Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

17:45 – 18:15 Uhr    
Pause mit Besichtigung des neuen Sportbodenbelages und den neuen Prallschutzwänden der Sporthalle

18:15 – 18:30 Uhr
Vortrag: Pflege und Maßnahmen zum Erhalt der Sportbodenbeläge
Referent: Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

18:30 – 18:45 Uhr    
Vortrag: Outdoor Sportbodenbeläge für Sportfreianlagen
Referent: Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

18:45 – 19:00 Uhr    
Vortrag: Akustik in Sport-Turnhallen
Referent: Stefan Kuner, Business unit manager, Hamberger Flooring GmbH & Co. KG,
HARO Sports

19:00 – 19:15 Uhr    
Vortrag: Energetische Sanierung in Sportanlagen / Förderung von Sanierungsmaßnahmen
Jens Prüller, GB-Leiter Sportinfrastruktur, Landessportbund Hessen e.V.,  

19:15 – 20:00 Uhr    
Fragen und Diskussion / Ende der Veranstaltung

07./08. November: Sportstättenmesse und Fachtagung "sportinfra"

Jetzt schon vormerken: Am 07. und 08. November 2018 veranstaltet der Landessportbund Hessen e.V. die 7. sportinfra – Sportstättenmesse & Fachtagung in der Sportschule und Bildungsstätte in Frankfurt am Main.

Die Themenschwerpunkte der 7. sportinfra werden derzeit erarbeitet.

Die Sportstättenmesse findet am 07. und 08. November 2018 in der Sportschule und Bildungsstätte in Frankfurt am Main statt. Die Messe ist am 07.11.2018 von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am 08.11.2018 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet und für jedermann kostenfrei.

Interessierte können sich darüber hinaus für die kostenpflichtige Fachtagung mit mehreren Einzelveranstaltungen direkt online anmelden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.sportinfra.de.

News

für Sie

Angepasste Ruhezeiten

Am 1. September 2017 ist die neue Sportanlagenlärmschutzverordnung (SALVO) in Kraft getreten. Grenzwerte in Ruhezeiten wurden angepasst, der Altanlagenbonus rechtssicher geklärt. Hier erfahren Vereine, was sie wissen müssen:
mehr

sportinfra 2018

Jetzt schon vormerken: Am 07. und 08. November 2018 veranstaltet der Landessportbund Hessen e.V. die 7. sportinfra – Sportstättenmesse & Fachtagung in der Sportschule und Bildungsstätte in Frankfurt am Main.
mehr

Ansprechpartner

Bereich Sportinfrastruktur

Jens Prüller

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-277
Fax: -428
E-Mail: jprueller@remove-this.lsbh.de

Frank Grübl

Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-266
Fax: -428
E-Mail: fgruebl@remove-this.lsbh.de

Matthias Schwing

Sportstättenberatung

Tel.: 069 6789-330
Fax: -428
E-Mail: mschwing@remove-this.lsbh.de

Michael Willig

Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-416
Fax: -428
E-Mail: mwillig@remove-this.lsbh.de