Sportpsychologie

Sportpsychologisches Training

Die sportpsychologische Begleitung der hessischen Nachwuchsathleten wird seit dem Frühjahr 2019 durch das Sportpsychologen-Team Mentaltastic geleistet. Im Rahmen der Neuausrichtung des Leistungssports im Sportland Hessen ist das Projekt zur Intensivierung des Unterstützungsbereichs Sportpsychologie installiert worden. Der Auftrag erstreckt sich von Seminaren über Gruppentraining bis Einzelbetreuung für Athleten und Trainern.

Inzwischen haben bereits viele Athleten und Trainer die Begleitung durch die Sportpsychologen des Teams Mentaltastic in Anspruch genommen. Intensive Einheiten in Kleingruppen und Einzelbetreuung und erste positive Veränderungen haben den Stellenwert der Sportpsychologie im Trainingsalltag mancher Athleten verändert. Die Einbindung und Professionalisierung der Trainer ist dabei unerlässlich. Wir bieten auf dieser Seite weitere Tools für das Training der mentalen Stärke der Athleten und die professionelle Betreuung durch die Trainer. Das angelegte Übungsrepertoire wird fortlaufend durch Mentaltastic erweitert. Es lohnt sich immer wieder mal reinzuschauen.

Lernen Sie unser Sportpsychologen-Team Mentaltastic kennen. Hier

Die telefonische Sprechstunde ist donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr unter der Mobilnummer: 0171 / 2808855

Für einen ersten Kontakt kann auch die E-Mail genutzt werden: henning.thrien@remove-this.mentaltastic.com

Tools für Athleten

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

hier findet ihr einige Übungen und Anleitungen für das Mentaltraining zuhause. Ein mental starker Sportler ist nämlich nicht nur derjenige, der im Wettkampf seine Top-Leistung bringt. Ein mental starker Sportler nimmt zum Beispiel auch die Nachbereitung eines Trainings, das bewusste Einbauen von Entspannungspausen am Tag und regelmäßiges Konzentrationstraining sehr ernst. Du findest hier also einige Übungen, die dich dabei unterstützen, deine mentale Stärke auszubauen und zu verbessern!

Kognitives Training

Bei den unterschiedlichen kognitiven Trainingsformen werden verschiedene geistige Leistungsreserven trainiert, z.B. deine Wahrnehmungs- und Reaktionsfähigkeit. Diese psychologischen Fähigkeiten werden im Sport häufig verlangt. Schnelles Reagieren auf einen Startschuss, einen Pass den es gilt zu erreichen bevor das andere Team an den Ball kommt, oder seinen Gegner nie aus den Augen zu verlieren um dauerhaft schnell und gut zu reagieren sind Situationen, die du bestimmt aus deinem Sport kennst. Die Übungen, die du hier kennenlernen wirst, haben vielleicht auf den ersten Blick nicht viel mit deiner Sportart gemeinsam. Das ist aber gar nicht so schlimm. Du kennst aus dem Kraft- und Ausdauertraining womöglich Situationen, in denen du Übungen und Trainings absolvierst, die relativ wenig mit dem zu tun haben, was du in deiner Sportart im Wettkampf ableisten musst. Trainer sprechen in diesem Zusammenhang gerne vom sogenannten „Grundlagentraining“. Auch in Bezug auf die Leistungsfähigkeit deines Geistes kann man von einem sogenannten Grundlagentraining sprechen. Psychologen benutzen dafür den Begriff Neuroplastizität. Dieser besagt, dass unser Gehirn in der Lage ist sich zu verändern, so wie das ein Muskel tut, wenn er viel trainiert wird. Es wächst und erhöht seine Leistungsfähigkeit.

Trainingsempfehlung
Unsere Übungen sind in unterschiedliche Level aufgeteilt, die sich in ihrer Schwierigkeit von Level zu Level erhöhen. Es ist empfehlenswert zwischen 10-15 Minuten täglich zu trainieren. Fange mit den „einfachen“ Leveln an und steigere dich dann von Tag zu Tag. Du wirst sehen, es wird einfacher mit der Zeit. Ganz wichtig: Sorge dafür, dass keinerlei Ablenkungen um dich herum sind, wenn du trainierst. Also weg mit dem Handy, einen ungestörten Raum suchen und LOS GEHT’S.       

I Kognitives Training: Beobachten und Entscheiden

II Kognitives Training: Konzentrationsausdauer und Entscheidungsverhalten

III Kognitives Training: Reaktion und Fokus

 

Wettkampfvorbereitung

Um sich so gut wie möglich auf einen Wettkampf beziehungsweise Wettkampftag vorzubereiten ist neben einer physischen auch eine mentale Vorbereitung essenziell. Dabei können dich unter anderem eine „eigene Checkliste“ oder eine genaue „Wettkampfplanung“ unterstützen.

Wettkampfplanung

Eigene Checkliste

Konzentrationsscheinwerfer

Meine Tagesstruktur

So tun als ob

Schutzschild

Entspannung und Regeneration

Um optimal seine Leistungen abrufen zu können, ist es wichtig neben regelmäßigem Training seinem Körper und Geist Entspannung zu gönnen und regenerieren zu lassen. In diesem Abschnitt findest du einige Techniken, die dir dabei helfen, dich bei regelmäßiger Durchführung zu regenerieren und zu entspannen.

Atmen und Entspannen

5-4-3-2-1 Entspannung

Relax Navy Seal

Meine persönliche Regenerationsroutine

Zentrieren

Regulation

Um Leistung im Wettkampf abzurufen, ist es nötig einen gewissen Grad der Spannung zu haben. Ist man zu angespannt und nervös, ist es schwierig seine Leistung abzurufen, genauso wie wenn man zu müde und schlaff ist. Um den Spannungsgrad selbst regulieren und beeinflussen zu können sind in diesem Abschnitt Tools zur Regulation aufgeführt.

Achtsam lauschen

Wohlfühlort

Atmen und Aktivieren

Bester Freund

Strike a Pose

Problembox

Tools für Trainer

Liebe Trainer,

neben der technischen, taktischen, konditionellen oder koordinativen Betreuung von Athleten sind Sie auch oftmals Ansprechpartner auf sozialer, motivationaler, und emotionaler Ebene. Um Sie in Ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, finden Sie in dieser Rubrik sportpsychologische Methoden unter anderem zu den Themen Kommunikation, Motivation und Selbstbewusstsein oder der Analyse von Trainings und Wettkämpfen.

Story's

Parabeln oder auch „Story´s“ können dazu genutzt werden, Athleten bei der Einnahme einer anderen Sichtweise ihrer aktuellen Situation zu unterstützen - beispielsweise bei Motivationsproblemen oder um das Selbstbewusstsein zu stärken.

Mein tausendstes Olympia

Üben

Weisheiten

Winterchaos

Der größte Mann der Welt

Motivation und Selbstbewusstsein

Motiviert zu bleiben und auch in schwierigen Phasen nicht das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu verlieren, sind häufig Themen der sportpsychologischen Arbeit. Damit auch Sie Ihre Sportler diesbezüglich unterstützen können, finden Sie in diesem Abschnitt neben Techniken zur Zielsetzung (Motivation) Methoden zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Arbeit mit Ressourcen.

Erfolg ist ein Eisberg

Ein Säckchen voller Fähigkeiten

Prinzip SMART (Zielsetzung)

Eine Hand voller Ressourcen

Regulation

Sich selbst im Training und vor allem im Wettkampf regulieren zu können, ist eine wichtige Fähigkeit, bei der Sie ihre Sportler unterstützen können. In diesem Abschnitt finden Sie deshalb Methoden, um ihre Sportler in ihrer Regulation zu stärken.

Grad der Aktivation

Der Angst ein Gesicht geben

Back to the roots

Analyse

Die hier aufgeführten Tools sollen Ihnen bei der Reflektion der eigenen Arbeit sowie einer gemeinsamen Reflektion mit Ihren Athleten, sowohl in Bezug auf Wettkämpfe als auch auf Trainings, helfen.

Matchfeedback

Ursachenforschung

Systematischer Fragebogen

Ansprechpartner

Geschäftsbereich Leistungssport

Thomas Neu

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-265
Fax: -474
E-Mail: tneu@remove-this.lsbh.de

Martina Hoßfeld

Sachgebietsleitung Landesprogramm "Talentsuche-Talentförderung"

Tel.: 069 6789-305
Fax: -474
E-Mail: mhossfeld@remove-this.lsbh.de

Martina Kalich-Lang

Sekretariat und Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-341
Fax: -474
E-Mail: mkalich-lang@remove-this.lsbh.de