Sportpsychologie

Die sportpsychologische Begleitung der hessischen Nachwuchsathleten wird seit dem Frühjahr 2019 durch das Sportpsychologen-Team Mentaltastic geleistet. Im Rahmen der Neuausrichtung des Leistungssports im Sportland Hessen ist das Projekt zur Intensivierung des Unterstützungsbereichs Sportpsychologie installiert worden. Der Auftrag erstreckt sich von Seminaren über Gruppentraining bis Einzelbetreuung.

Die Installationsphase ist geschafft und die Angebote der Sportpsychologen werden zunehmend in die Gesamtförderung der Athletinnen und Athleten mit Landeskaderstatus integriert. Auch die Landestrainer/-innen der Fachverbände nutzen themenspezifischen Seminare, um die Wirkung der sportpsychologischen Betreuung zu verstärken.

Zur Unterstützung und Verbreitung der Förderung durch sportpsychologisches Training können alle interessierten Trainer/-innen in den unten folgenden Themenbereichen auf sportpsychologische Methoden zugreifen. Mit diesen Tools lässt sich das Sporttraining mit mentalen Übungseinheiten erweitern. Das angelegte Übungsrepertoire wird durch Mentaltastic nach und nach erweitert. Es lohnt sich immer wieder mal reinzuschauen.

Hier stellt sich das Sportpsychologen-Team Mentaltastic vor.

Die telefonische Sprechstunde ist donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr unter der Mobilnummer: 01515 7698365

Für einen ersten Kontakt kann auch die E-Mail genutzt werden: henning.thrien@remove-this.mentaltastic.com

Mentale Wettkampfvorbereitung

Wie der Name schon sagt dienen die Methoden dieses Bereichs zur mentalen Vorbereitung auf den Wettkampf. Beispielsweise in Form einer Geschichte oder Parabel (Story) im Sinne eines Perspektivswechsels bzw. der Eröffnung neuer Sichtweisen. Oder durch Maßnahmen zur Fokussierung auf die anstehende sportliche Aufgabe, sozusagen eine "Objektkonzentration".

- Wettkampfplanung  - Story: Üben  - Der Angst ein Gesicht geben  - Problembox
- Grad der Aktivation  - Story: Weisheiten  - Ein Säckchen voller Fähigkeiten  - Objektkonzentration
- Eigene Checkliste  - Story: Winterchaos  - Schutzschild 
- Story: Mein tausendstes Olympia  - Erfolg ist ein Eisberg  - Back to the roots 

 

Regulationstechniken

Jeder Athlet besitzt einen bestimmten Grad der Aktivation, bei welchem er seine Leistung optimal abrufen kann (Siehe auch "Grad der Aktivation" im Bereich Mentale Wettkampfvorbereitung). Die Methoden dieses Bereichs unterstützen die Athleten bei der Selbstregulation und somit bei der Erreichung bzw. Erhaltung eines optimalen Aktivationsgrades während des Trainings oder Wettkampfs.

- Achtsam Lauschen  - Atmen und Aktivieren 
- Atmen und Entspannen  
- Relaxed Navy Seal  
- Wohlfühlort  

 

Tools für Trainer

Diese Methoden dienen zur Vor- bzw. Nachbereitung von Trainings und Wettkämpfen und können dabei helfen die Selbstreflexion der Athleten anzustoßen und zu stärken.

- Matchfeedback  
- Systemischer Fragenkatalog  
- Ursachenforschung  
- Prinzip SMART  

 

Ansprechpartner

Geschäftsbereich Leistungssport

Thomas Neu

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-265
Fax: -474
E-Mail: tneu@remove-this.lsbh.de

Martina Hoßfeld

Sachgebietsleitung Landesprogramm "Talentsuche-Talentförderung"

Tel.: 069 6789-305
Fax: -474
E-Mail: mhossfeld@remove-this.lsbh.de

Martina Kalich-Lang

Sekretariat und Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-341
Fax: -474
E-Mail: mkalich-lang@remove-this.lsbh.de