Sporthistorische Exkursionen

Sporthistorische

Exkursionen

Sporthistorische Exkursion in Darmstadt: Alter Friedhof - Hochschulstadion - Böllenfalltor

Ein sporthistorischer Spaziergang mit  Dr. Peter Engels

Samstag, 04. Mai 2023, um 15 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang des Alten Friedhofs (Herdweg 105, 64285 Darmstadt, Ecke Nieder-Ramstädter)

Rund um das Böllenfalltor hat sich im Laufe von rund 100 Jahren ein Kristallisationspunkt der Darmstädter Sportentwicklung gebildet. Am bekanntesten ist heute das Böllenfalltorstadion, in dem der SV 98 seine Spiele austrägt. Aber auch die Wiege des Hochschulsports befindet sich direkt nebenan im Hochschulstadion mit seinen Nebenanlagen.
Kaum jemand weiß noch, dass einen Steinwurf entfernt vom Böllenfalltorstadion der ehemalige Großherzogliche Golf-Platz lag. Dessen Klubhaus wird heute vom Darmstädter Tennis- und Eisclub genutzt, der Tennis und Eislauf in Darmstadt populär machte. Direkt neben dem Hochschulstadion befand sich seit 1924 der Flugplatz Lichtwiese, die Wiege des Darmstädter Flugsports.
1933 wurde der Flugbetrieb verlegt, weil er die Ruhe auf dem benachbarten Alten Friedhof störte. Dort liegen einige bedeutende Persönlichkeiten der Darmstädter Sportgeschichte begraben, u. a. Heinrich Felsing und Ludwig Büchner. Dort soll der gemeinsame Spaziergang deshalb auch beginnen.
Dauer der Führung: 1,5 bis 2 Stunden - Wegstrecke: ca. 2 Kilometer, barrierefrei
Die Exkursion ist kostenfrei und wird vom AK „Sport und Geschichte“ des Landessportbunds Hessen veranstaltet. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine Anmeldung, per E-Mail, an  Ivonne Jahn (Landessportbund Hessen): ijahn@remove-this.lsbh.de

zur Einladung...


Nachfolgend finden Sie Angebote für Führungen von Vereinen, Organisationen und Einzelpersonen:

Sporthistorische

Exkursionen

Die Mühlenkopfschanze –

Von den Anfängen bis zur größten Großschanze der Welt.

Die Mühlenkopfschanze (Foto: SC Willingen)  in Willingen ist die größte Großschanze der Welt. Die bewegte Geschichte des Skispringens in Willingen und der Mühlenkopfschanze gehen zurück bis in das Jahr 1924. Die damaligen Weiten von um die 30 Metern haben sich mittlerweile auf über 150 Meter gesteigert.
Jedes Jahr findet hier der FIS-Skisprung-Weltcup statt, der tausende begeisterte Zuschauer anlockt. Die spektakulären Sprünge der Top-Skispringer und die atemberaubende Aussicht auf die Umgebung machen die Mühlenkopfschanze zu einem unvergesslichen Erlebnis. Neben den Profiwettbewerben bietet die Schanze auch Breitensportlern die Möglichkeit, die Anlage zu nutzen.

Informationen und Anmeldungen hier

 

Sporthistorische

Exkursionen

Kur und Sport

Schauplatz: Kurpark Bad Homburg

Ein historischer Spaziergang

 

Können Kur und Sport überhaupt miteinander auskommen? Ruhe, Erholung, Heilung einerseits ‒ Anstrengung, Leistung, Wettstreit andererseits. Dabei waren es Kurgäste, die zuerst den Sport in Bad Homburgs Kurpark importierten. Nach und nach fanden Kricket, Krocket, Tennis, Golf, Badminton, Rugby, dann Radrennen, Turnen, Reiten und Laufen hier ihren Platz, später sogar Automobilsport und Boxen! Manche Ereignisse sind vergessen, andere behaupten sich bis heute. Ein sportgeschichtlicher Kurpark-Spaziergang soll vieles wieder anschaulich machen.

Terminvereinbarung und Führung: Dr. Klaus-Dieter Metz,

Tel.: 06172 22562. E-Mail: Klaus-Dieter.Metz@remove-this.gmx.de

Ansprechpartner*innen

AK Sport und Geschichte

Dr. Frank Obst

Geschäftsbereichsleiter

 

Tel.: 069 6789-108
E-Mail: fobst@remove-this.lsbh.de

Ivonne Jahn

Sachbearbeitung/Arbeitskreis

Veranstaltungen

Telefon: 069 6789-448
E-Mail: ijahn@remove-this.lsbh.de

Marita Bahmer

Sachbearbeitung/Archiv

Publikationen

Tel.: 069 6789-313
E-Mail: mbahmer@lsbh.de

Michael Hoyer

Vorsitzender AK Sport und Geschichte