Sicherung von Sportüberlieferungen

Überregionale Sporthistorische Fachtagung 2022

ABSAGE

Tagung zur Sicherung von Sportüberlieferungen

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Sporthistorische Fachtagung 2022 aufgrund des Coronavirus (COVID-19) nicht stattfinden wird.

Der Arbeitskreis Sport und Geschichte hat sich nach intensiver Diskussion und Abwägung zahlreicher Argumente dazu entschlossen, die Veranstaltung auch in diesem Jahr noch einmal abzusagen. Zwar sind die COVID-19 Lockerungen eingeleitet, aber es sind zu viele Fragezeichen vorhanden. Wir bedauern dies sehr und hoffen auf das Jahr 2023.

Wir werden als Alternative eine Veranstaltung in Hybridform mit dem Thema "Olympic Day 2022 - 50 Jahre Olympische Spiele 72", anbieten. 

Diese führen wir mit unseren Partnern, der accadis Hochschule Bad Homburg, der Deutschen Olympischen Akademie und dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport durch. Zeitzeugen und Teilnehmer/Athleten der Spiele in München werden bei Vorträgen und Podiumsdiskussionen, Ihre Erfahrungen und Eindrücke mit uns teilen und für Fragen zur Verfügung stehen. Auch historische Videobeiträge sollen angeboten werden. 

Sobald Ort, Zeit und Tagesordnung geklärt sind, finden Sie hier entsprechende Informationen.

 

 

 

 

News

für Sie

Sportüberlieferungen richtig sichern

Druckfrisch ist ab sofort der erste Band der Reihe "Sicherung von Sportüberlieferungen - Sachstandsberichte und Perspektiven" erhältlich, den der Arbeitskreis Sport und Geschichte gemeinsam mit verschiedenen Partnern herausgegeben hat.
mehr

Ansprechpartner

AK Sport und Geschichte

Dr. Frank Obst

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-108
Fax: -427
E-Mail: fobst@remove-this.lsbh.de

Ivonne Jahn

Sachbearbeitung

Telefon: 069 6789-448
Fax: -427
E-Mail: ijahn@remove-this.lsbh.de

Peter Schermer

Vorsitzender AK Sport und Geschichte