Kooperationspreis 2024 Finale

Kooperationspreis Sportverein und Schule 2024

mit Schwerpunkt Bewegungsförderung

Mit dem diesjährigen Kooperationspreis sollen Kooperationsprojekte zwischen Sportvereinen und Schulen prämiert werden, die sich vor allem an Zielgruppen richten, die aus finanziellen oder kulturellen Gründen bisher keinen oder nur eingeschränkt Zugang zu Sport und Bewegung haben. Hier werden die 20 vorausgewählten Kooperationsprojekte vorgestellt, für die im offenen Publikumsvoting abgestimmt werden kann.

Die Plätze 1-3 erhalten Preisgelder in Höhe von 1.500€ (Platz 1), 1.000€ (Platz 2) und 500€ (Platz 3). Dabei werden die Preisgelder sowohl für Vereine mit weniger als 500 Mitgliedern als auch für Vereine mit mehr als 500 Mitgliedern vergeben.

Folgende Projekte haben es in die Endauswahl geschafft - Stimme JETZT für deinen FAVORITEN ab!

Die Abstimmung ist bis zum 31.08.2024 möglich!

Vereine mit WENIGER als 500 MITGLIEDERN:

Projekt 1: TV Zotzenbach & Waldhufenschule


Kurzbeschreibung

  • drei kostenfreie Sport-AGs im Ganztag mit den Schwerpunkten Tanz, allgemeiner Ballsport und Basketball (Grundschule)
  • konsequete Ausrichtung auf den Breitensport mit Vermittlung von Spaß und Freude an der Bewegung
  • dadurch können Kinder jeglicher sozialer und kultureller Herkunft erreicht werden
  • enge personelle Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein ermöglicht gemeinsame Förderung der Kinder und Ausrichtung der Angebote an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler
  • steigende Anmeldezahlen und hohes ehrenamtliches Engagement sichern den Fortbestand und Erfolg der Kooperation

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 2: FSV 1926 Cappel & Erich-Kästner-Schule (u.a.)


Kurzbeschreibung

  • Fußball-AGs an unterschiedlichen Schulen (u.a. Erich-Kästner-Grundschule) mit Schwerpunkt auf kultureller und sprachlicher Integration
  • AGs sind ohne Leistungsdruck, wodurch alle Kinder, die Spaß am Fußball haben, teilnehmen können
  • Verein agiert in einem herausfordernden sozialen Stadtteil und lebt die Integration durch Sport auf allen Ebenen
  • der Verein unterstützt aktiv bei Teilhabeleistungen sowie der Organisation von Kleiderbörsen zum günstigen bis kostenfreien Bezug von Sportmaterialien
  • personelle Verankerung des Integrationsgedankens über einen Sport-Coach, der als Sozial- und Migrationsbeauftragter im Verein agiert

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 3: SV Böddiger 1973 & Dr. Georg-August-Zinn-Schule Gudensberg (u.a.)


Kurzbeschreibung

  • Bogensport AG in Zusammenarbeit mit der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule Gudensberg (Kooperative Gesamtschule)
  • AG setzt auf die Verbindung von Erlernen der Sportart bei gleichzeitiger Wertevermittlung (u.a. Disziplin, Respekt, Teamgeist, Ordnung)
  • Sportart Bogenschießen als Angebot insbesondere für weniger sportliche Kinder mit positiven Effekten auf die Konzentrationsfähigkeit oder den Abbau von Stress und Prüfungsangst
  • Förderung von Integration und Inklusion durch Steigerung des Selbstwertgefühls und der Sprache
  • nachhaltige Gewinne sowohl für die Schule als auch für den Verein
  • eine erfolgreiche Talentgewinnung - das zeigt bereits eine Kooperation mit einer anderen Schule

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 4: Frankfurter Inklusions-Sportverein & Ludwig-Weber-Schule (u.a.)


Kurzbeschreibung

  • vier inklusive Sport-AGs am Nachmittag sowie Begleitung des Sport- und Bewegungsunterrichts am Vormittag (Grundschule)
  • Unterstützung und Beratung der Eltern, der Schule und des Ganztagsschulträgers bei Fragen zu Förderbedarfen im Bereich inklusiver Bewegungsangebote 
  • Verbindung von individuellen und gruppenbezogenen Bewegungsangeboten für schwerbehinderte junge Menschen, unabhängig von Förderbedarf, kultureller und sprachlicher Herkunft
  • Differenzierte Angebotsgestaltung für sehr heterogene Schülerschaft mit unterschiedlichen Diagnosen
  • der Verein bietet eigene Fortbildungen für Übungsleiter*innen an, um noch mehr Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf Bewegungsangebote zu ermöglichen
  • eine seltene Kooperation, die Inklusion im schulischen und vereinsorganisiertem Kontext zusammendenkt

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 5: TC Jügesheim & Carl-Orff-Schule Rodgau


Kurzbeschreibung

  • Tennis als frei wählbarer aber fester Bestandteil des Ganztags für Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Klasse (Grundschule)
  • das Angebot ist im schulischen Kontext für alle Kinder zugänglich, unabhängig vom finanziellen Hintergrund des Elternhauses
  • gelingt der Übergang von der Schule in den Verein, so übernimmt der Verein die Mitgliedschaftskosten für Kinder aus finanziell benachteiligten Familien, um auch im Verein Tennis für alle anbieten zu können
  • neben der Gewinnung neuer Mitglieder steht vor allem der gesundheitliche Aspekt des Sporttreibens und der Ausgleich zum restlichen Schultag im Mittelpunkt
  • eine über 10-jährige Erfolgsgeschichte für Schule und Verein

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 6: Verein für Sport und Gesundheit Wiesbaden & Fluxusschule Biebrich


Kurzbeschreibung

  • wöchentlich 2 Sportangebote für Schülerinnen und Schüler mit Förderschwerpunkt geistiger Entwicklung (Förderschule)
  • für die Klassen 1-6 findet ein spielerisches Bewegungs- und Sportangebot statt, für die Klassen 7-12 ein Fußballangebot
  • die Durchführung der Angebote im Anschluss an den regulären Schultag ermöglicht mobil eingeschränkten Kindern und Kindern, die nicht den Weg zu einem Verein gefunden hätten, die Teilnahme und Teilhabe am Sport im Verein
  • enge Abstimmung zwischen Lehrkräften, Eltern und Verein, für welche Kinder die Angebote förderlich sind
  • Ausbau der Kooperation im Rahmen der Ganztagsaktivitäten der Schule ist geplant
  • der Verein bietet zudem einen Fahrdienst mit eigenen Bussen an, um mobilitätseingeschränkte Kinder und Jugendliche zu weiteren Vereinsangeboten zu bringen
  • eine aktive Einladung in den Verein nach Verlassen der Schule soll das Ziel des lebenslangen Sporttreibens festigen

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 7: Kanu-Sport-Kassel & Max-Eyth-Schule Kassel


Kurzbeschreibung

  • Kooperation im Kanusport sowohl im Sportunterricht, als auch über eine AG sowie bei Wildwassertagen und Kanuwanderfahrten (Berufsschule)
  • Sportangebot, welches nicht nur den Schulsport bereichert, sondern auch den Zusammenhalt in den Lerngruppen und insbesondere die Integration Benachteiligter fördert
  • unterschiedliche Kanuformen (Mannschaftscanadier, Einer- oder Zweierkajaks oder Standup Paddle) und Disziplinen (Wanderfahrten, Wildwasser, Rennsport, Kanupolo) ermöglichen ein motivierendes Sportangebot für verschiedene soziale Konstellationen
  • Förderung von Selbstwirksamkeitserfahrungen und Verantwortungsübernahme für sich selbst und für andere, insbesondere für Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen
  • über den Förderverein der Schule sind alle kanuaktiven Schülerinnen und Schüler gleichzeitig Mitglied im Sportverein
  • kostenfrei gestellte Mitgliedschaft im Verein sowie Stundenentlastung in der Schule für mindestens eine Lehrkraft, die als Trainer*in aktiv ist und die Koordination zwischen Schule und Verein übernimmt
  • gegenseitig Nutzung von Sportmaterialien und Räumlichkeiten
  • hohes Engagement von Lehrkräften und Vereinsmitgliedern zur Aufrechterhaltung der Kooperation

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 8: Budo Club Mühlheim & Fröbelschule Offenbach


Kurzbeschreibung

  • Judo-Angebot am Nachmittag für Schülerinnen und Schüler mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung (ID-Judo)
  • Erweiterung des Schulsports um eine für Schülerinnen und Schüler ungewöhnliche Sportart (Förderschule)
  • für alle Niveaustufen geeignetes Angebot, das individuell fordert und fördert und sich an den 10 Judo-Werten des Deutschen Judo Bundes orientiert
  • durch konsequente Partnerarbeit entsteht ein soziales Miteinander und Lernfortschritte werden schnell sichtbar
  • Einbeziehung der Eltern und Betreuer*innen in offene Judo-Stunden versucht die oft noch bestehenden Zugangsbarrieren zum Vereinssport für mobilitätseingeschränkte Kinder zu senken
  • eine weitere Judo-AG ist in Planung

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 9: Windsurfclub Aartalsee & Goetheschule Wetzlar


Kurzbeschreibung

  • Sportarten Windsurfen und Stehpaddeln als Angebote für AGs, Projekt- oder Wanderwochen in Kooperation mit verschiedenen Schulen, Trägern der Jugendhilfe und anderen Institutionen
  • Windsurf-Projekt als regelmäßiges jährliches Angebot an der Goetheschule Wetzlar, das auch in die Sportnote einfließt (Oberstufengymnasium)
  • Förderung motorischer Fähigkeiten und Kennenlernen der Naturgesetze von Wind und Wasser
  • individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler durch die Material- und Methodenauswahl ermöglicht Erfolgserlebnisse auch für weniger sportlich talentierte Kinder
  • zudem Stärkung von Selbstvertrauen, Durchhaltevermögen sowie Förderung des Respekts von der Natur
  • Verleihung von 1.400 international anerkannten Zertfikaten (Windsurfen oder Stehpaddeln) an Schülerinnen und Schüler seit 2005

ZUR ABSTIMMUNG

Projekt 10: Turnier-Tanz-Club Fortis Nova Maintal & Albert-Einstein-Gymnasium


Kurzeschreibung

  • 2 wöchentliche Tanz-AGs, 1 Wahlpflichtunterricht für die 10. Klasse sowie Pausentänze und jährliche Tanzveranstaltungen für alle (Gymnasium)
  • kostenlose Angebote, um die Sportart Tanzen außerhalb des Vereinssports kennenlernen zu können
  • Tanzen als integrative Sportart, die auch ohne Sprachkenntnisse ausgeübt werden kann
  • zusätzliche kooperative Veranstaltungen wie ein Schulball oder Auftritte von Schülerinnen und Schülern bei Showveranstaltungen des Vereins ergänzen die Zusammenarbeit
  • zahlreiche Erfolge bei Schulsportwettbewerben bis hin zu Landes- und Deutschen-Meisterschaften sowie
  • Auszeichnungen des Deutschen Tanzsportverbandes als "Tanzbetonte Schule" und "Schulsportbetonter Verein"

ZUR ABSTIMMUNG
 

Vereine mit MEHR als 500 MITGLIEDERN:

Projekt 1: TSV Reichenbach 1893 & Felsenmeerschule Reichenbach


Kurzbeschreibung

  • seit über 50 Jahren bestehende Kooperation (Grundschule)
  • Verein stellt der Schule das Vereinsgelände sowie die Sporthalle für Veranstaltungen und Bewegungsangebote zur Verfügung (3. Sportstunde, Bundesjugendspiele, etc.)
  • der Verein unterstützt die kommunalen Ferienspiele der Jugendpflege mit verschiedenen Sportangeboten
  • dörfliche Strukturen unterstützen gemeinsames Engagement sowohl im Schul- als auch im Vereinskontext
  • im Verein werden alle Kinder offen empfangen und integriert - der Verein unterstützt finanziell benachteiligte Familien bei Teilhabeleistungen bzw. bei der Übernahme des Mitgliedsbeitrags

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 2: DAV Sektion Gießen & mehrere Schulen


Kurzbeschreibung

  • Kletteraktionstag für Kinder mit geistiger Beeinträchtigung im Kletter- und Boulderzentrum in Gießen
  • über 60 Kinder aus 10 Schulen haben teilgenommen
  • Förderung von beeinträchtigten Kindern, für die oft wenig sportliche Angebote bereitstehen
  • Klettern als inklusives Angebot, welches körperliche und geistige Entwicklung unterstützt
  • Stärkung des Selbstvertrauens und Erleben individueller Erfolge stehen im Mittelpunkt
  • eine regelmäßige Durchführung von Kletteraktionstagen und Integration in die regelmäßig stattfindenden inklusiven Klettertreffs ist das Ziel der noch sehr jungen Kooperation

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 3: TSV 1909 Lengfeld & Otzbergschule


Kurzbeschreibung

  • 2 kostenlose wöchentliche Angebote in Psychomotorik und im Wechsel Gerätturnen oder Bewegungslandschaften (Grundschule)
  • insbesondere für Kinder mit psychomotorisch/motorischen Einschränkungen ein bereicherndes Angebot, das bereits in kurzer Zeit Erfolge vorweisen kann
  • gemeinsame Ausrichtung der Bundesjugendspiele und Sportabzeichenwettbewerbe
  • gemeinsames soziales und sportliches Engagement in der Geflüchtetenhilfe
  • hohes rein ehrenamtliches Engagement mit weiteren gemeinsamen Projektideen

ZUR ABSTIMMUNG

Projekt 4: TuRa Niederhöchstadt & Süd-West-Schule Eschborn


Kurzeschreibung

  • Kooperation besteht seit mehr als 15 Jahren im Rahmen einer kostenlosen Handball AG (Grunsdschule)
  • aus der AG geht kontinuierlich eine Schulmannschaft hervor, die auch als Jugendspielgemeinschaft im Mannschaftsbetrieb Handball teilnimmt (E-Jugend)
  • aktive Motivation von Kindern mit Migrationshintergrund zum Handball-Sport (aktuelle AG mit Kindern aus 12 verschiedenen Ländern)
  • beitragsfreie Mitgliedschaft bei TuRa Niederhöchstadt für Schülerinnen und Schüler während der Teilnahme in der Schulmannschaft

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 5: TGV Schotten & Vogelsbergschule Schotten


Kurzbeschreibung

  • neben bestehenden AGs und Unterstützung im Sportunterricht (kooperative Gesamtschule) wurde 2024 erstmals ein Wasserschulsportfest für alle Schülerinnen und Schüler des 7. und 8. Klassen veranstaltet (ca. 200 Kinder)
  • bei dem für die Kinder kostenfreien Event konnten verschiedene Wassersportaktivitäten, Beachvolleyball oder Slacklining niederschwellig ausprobiert werden
  • das bewusst offene und auf Freiwilligkeit ausgerichtete Konzept ließ Freiraum für alle Kinder und sprach besonders Kinder aus benachteiligen Verhältnissen an, die durch den Tag einen Zugang zu Bewegung und zum Verein erhielten
  • durch umfangreiche Kooperationsaktivitäten gelingt es dem Verein nachhaltig, Kinder und Jugendliche für den Verein zu gewinnen
  • eine seit mehreren Jahrzehnten bestehende Kooperation, die durch neue Ideen immer wieder neu versucht, Kinder und Jugendliche sportlich zu begeistern

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 6: TV Breckenheim & Grundschule Breckenheim


Kurzbeschreibung

  • über 50 Jahre bestehende Kooperation nach dem "Breckenheimer Modell" (kostenfreie Mitgliedschaft im Sportverein für Schüler*innen der Grundschule)
  • niederschwellige Integration von geflüchteten und zugewanderten Kindern mit diesem Modell sowie kostenlosen/-günstigen Vereinsangeboten
  • konsequente sportpädagogische Ausrichtung ohne Leistungsgedanken und spezielle Vereinsangebote für Kinder im Grundschulalter
  • Bildungsunterstützende Maßnahmen des Vereins wie bspw. eine Kinderbibliothek im Verein sowie FSJ-Kräfte zur Unterstützung in Verein, Schule und Kindergarten
  • regelmäßige Ausrichtung von Grundschulwettbewerben des staatlichen Schulamtes durch ein freiwilliges Helferteam aus Schule und Verein
  • Kostenlose Schwimmkurse im 1. Schuljahr sowie kostengünstige Ferienbetreuung im Sommer
  • zugängliche Sportstätten am Nachmittag und Abend zur eigenständigen Bewegung und Sportausübung

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 7: Wassersport-Verein-Schierstein & Sophie- und Hans-Scholl-Schule


Kurzbeschreibung

  • Drachenboot AG für Kinder ab der 5. Jahrgangsstufe im Rahmen des Ganztagsprogramms der Schule (Integrierte Gesamtschule)
  • enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit, über die auch Mitgliedsbeiträge für einkommensschwache Familien bereitgestellt werden
  • neben dem AG-Angebot führt der Verein Teamtage und Kennenlerntage mit erlebnispädagogischen Elemente für ca. 50 Klassen jährlich durch
  • die Aktivität Drachenboot ist in das Kompetenzentwicklungsprogramm der Schule integriert
  • viele Vereinsmitgliedern sowie ehrenamtlichen Teamer und Betreuuer für Ferienaktivitäten werden über die Kooperation mit der Schule gewonnen

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 8: TV Babenhausen & Joachim-Schumann-Schule


Kurzbeschreibung

  • Zusammenarbeit mit allen örtlichen Schulen, mit der Joachim-Schumann-Schule (Integrierte Gesamtschule) bereits seit über 30 Jahren
  • zahlreiche regelmäßige Angebote in Form von AGs im Rahmen des Ganztags oder in der Grundschule/Förderschule im Projekt "4. Sportstunde"
  • Unterstützung und Mitwirkung bei diversen Projekten der Schule (u.a. Jugend trainiert für Olympia, Schwimmabzeichen-Aktion)
  • Schülerpartizipation bei der Angebotsgestaltung, um auf Interessen und Bedürfnisse der Kinder einzugehen
  • spezielle Förderangebote für sozial benachteiligte Kinder, inkl. beitragsfreie Mitgliedschaften durch einen eigens geschaffenen Sozialfond
  • kostenfreie Schwimmlernkurse für Grundschulkinder mit finanziell oder kulturell erschwerten Zugang zum Schwimmsport
  • weiteres Engagement des Vereins: Angebot von Praktikumsplätzen, Angebote für das Wahlpflichtfach "Soziales Engagement", um Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Sportverein zu erleichtern

ZUR ABSTIMMUNG
 

Projekt 9: TSV 1894 Obervorschütz & Burggrabenschule Obervorschütz

Kurzbeschreibung

  • Angebote im Bereich Ganztagsbetreuung und Ferienprogramme für Schülerinnen und -schüler (Grundschule) unter dem Motto "Bewegen - Erleben - Mitmachen"
  • zusätzliche Zusammenarbeit bei Sporttagen und Bundesjugendspielen und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens mit der gesamten Schülerschaft
  • Verein möchte mit der Kooperation einen gesellschaftlichen Beitrag für die Dorfgemeinschaft leisten und die Kinder auf diesem Weise miteinander vernetzen
  • Schwerpunkte im Bereich Inklusion und Kinderyoga
  • Inklusion gelingt dem Verein über spezifisch ausgebildete Übungsleitungen; auch die Umsetzung des inklusiven Sportabzeichens in Zusammenarbeit mit der Schule am Dom in Fritzlar bestätigt dieses Engagement
  • sehr geringe Mitgliedsbeiträge sowie die aktive Unterstützung bei der Erstattung von Beiträgen in besonderen Fällen sollen jedem Kind die Möglichkeit geben, im Verein weiterführende Sportaktivitäten auszuüben


ZUR ABSTIMMUNG

Projekt 10: ACT Kassel & Unterneustädter Schule (u.a.)


Kurzbeschreibung

  • Sportangebote für alle Altersstufen der Grundschule (4 Stunden pro Woche): allgemeinsportliches Angebot für Klassen 1/2, Basketball für Klassen 3/4 und zusätzlich 3 Schwimmkurse im Jahr
  • zusätzliche Ferienspiele, Aktionstage und Events wie z.B. die Grundschulliga, ergänzt um Stadtteilfeste und Teilnahme von Schüler*innen an offenen Vereinsangeboten
  • gezielte sozialraum-orientierte Ausrichtung im Sinne des Projekts SPORT VERNETZT mit dem Fokus auf Kinder in herausfordernden Lebenslagen
  • Sportverein versteht sich als sozialer Akteur, der über den Sport die Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenzen aller Kinder fördern möchte
  • Schüler-Partizipation bei der Gestaltung der Angebote fördert Selbstbewusstsein, Kreativität und Phantasie
  • Netzwerkarbeit und regelmäßiger Austausch der handelnden Akteure aus Schule, Verein, Hort und Kommune/Stadtteil unterstützen den nachhaltigen Aufbau von Strukturen, um das gemeinsame Engagement auch zukünftig zu sichern

Foto: Konstantin Timm

ZUR ABSTIMMUNG
 


Die Preisgelder werden freundlicherweise vom Sparkassen und Giroverband Hessen Thüringen zur Verfügung gestellt.

JETZT FAVORITEN WÄHLEN:

News

für Sie

3. Kooperationspreis Sportverein und Schule - Abstimmung bis zum 31. August 2024 möglich!

Der Landessportbund Hessen hat 2024 zum dritten Mal den Kooperationspreis Sportverein und Schule ausgeschrieben. Schwerpunkt des diesjährigen Kooperationspreises ist die Förderung sozialer Teilhabe durch Sport und Bewegung. Bis zum 31. August 2024 werden die Sieger des 3. Kooperationspreises über ein Online-Voting ermittelt.

Stimmen Sie hier für Ihre Favoriten ab:

Vorstellung der Kooperationen
Direkt zur Abstimmung

 

 

Der neue Bildungsbericht ist da!

Welche Rolle spielen Sport und Bewegung in Bezug auf lebenslanges Lernens, wie sehen die vielfältigen Bildungsangebote des organisierten Sports in Hessen aus und welche besonderen Formate gab es von 2018 bis 2023? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der neue Bildungsbericht. Jetzt downloaden!

Lizenzverlängerung seit 1.1.23 per E-Mail möglich

Seit dem 1. Januar 2023 können nun die ersten Lizenzen im
"neuen Format" per E-Mail verlängert werden.
Weitere Informationen dazu HIER...

 

Ansprechpartner

Schule und Verein

Dr. Frank Obst

Geschäftsbereichsleiter

 

Tel.: 069 6789-108
E-Mail: fobst@remove-this.lsbh.de

Christian Kaufmann

Referent - lsb h

Beratung Landesprogramm Schule+Verein

Tel.: 069 6789-494
E-Mail: ckaufmann@remove-this.lsbh.de

Elisabeth Pfeifer-Grätz

Referentin - lsb h

Beratung Landesprogramm Schule+Verein

Tel.: 069 6789-496
E-Mail: epfeifer-graetz@remove-this.lsbh.de

Tim Döring

Referent - Sportjugend Hessen