Für Vereine

Wissenswertes

für Vereinsverantwortliche

Informationen zum Sportabzeichen in der Corona-Zeit

Ab dem 15. Juni kann beim Sportabzeichen hier in Hessen neben den leichtathletischen Disziplinen (inkl. Seilspringen) und dem Radfahren auch das Schwimmen wieder angeboten werden – aber unter Beachtung bestimmter Vorgaben.

Die wichtigsten Informationen - allgemeine sowie sportartspezifische - haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

  • Allgemeine Informationen zum Wiedereinstieg in den Vereinssport finden Sie hier
     
  • Wichtige Fragen (FAQ) zum Wiedereinstieg in den Vereinssport finden Sie hier
     
  • Die 10 Leitplanken des DOSB sowie die sportartspezifischen Übergangsregeln der Spitzenverbände finden Sie hier
    Die 10 Leitplanken als Plakat-Version in DIN A3 gibt es als Download oder als Druckprodukt hier
     
  • Die Zusatz-Leitplanken des DOSB für den Sportbetrieb in der Halle finden Sie hier
    Sie setzen auf den zehn DOSB-Leitplanken auf und dienen in Kombination mit diesen als Orientierung zur Durchführung von Hallensport.

 

Im Folgenden finden Sie Links zu den Handlungsempfehlungen der Fachverbände Leichtathletik, Radfahren, Turnen und Schwimmen

  • Informationen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes finden Sie hier
     
  • Informationen des Hessischen Leichtathletik-Verbandes finden Sie hier
     
  • Informationen des Bund Deutscher Radfahrer finden Sie hier
     
  • Informationen des Deutschen Turner-Bundes zum Gerätturnen finden Sie hier
     
  • Informationen des Hessischen Turnverbandes zum Gerätturnen finden Sie hier
     
  • Informationen des Deutschen Schwimm-Verbandes finden Sie hier

Versicherungsschutz – für Mitglieder und Nichtmitglieder


Das Sportabzeichen möchte sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder motivieren. Als klassisches Freizeitsportangebot erfährt es den gleichen Versicherungsschutz wie andere Breitensportaktionen auch (vorausgesetzt, der Verein ist Mitglied im Landessportbund Hessen). Daher gilt:

Ob Mitglied oder Nichtmitglied: Für alle bestehen Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Rechtschutzversicherung gemäß den Regelungen zum Sportversicherungsvertrag des lsb h.

Für Nichtmitglieder gilt speziell der Abschnitt D (Wichtige Zusatzversicherungen). Dies bedeutet, Versicherungsschutz gilt während der Veranstaltung mit dem Betreten des Veranstaltungsortes und endet mit dem direkten Weg nach Hause.

Alle Sportabzeichen-Prüfer/-innen und deren Helfer/-innen (vorausgesetzt sie sind Mitglied des Vereins oder als Nichtmitglied offiziell vom Verein beauftragt) sind bei der Vorbereitung und Abnahme des Sportabzeichens im Rahmen der Sportversicherung versichert. Grundsätzlich sind alle Prüfer/-innen und Übungsleiter/-innen über die gesetzliche Unfallversicherung gegen Arbeitsunfälle versichert. Darüber hinaus sind die Übungsleiter/-innen und Abnehmer/-innen über den Pauschalvertrag des Landessportbundes Hessen mit der Verwaltungsberufsgenossenschaft, als dem für den Sport zuständigen Träger der gesetzlichen Unfallversicherung, versichert.

Bei Versicherungsfragen wenden Sie sich direkt an die ARAG-Sportversicherung unter der Telefonnummer 069/6789-252 oder per Mail an vdsfrankfurt(at)arag-sport.de.

Sportabzeichen-Familien-Aktion: WIR GEMEINSAM

Der Landessportbund Hessen e.V. möchte in diesem Jahr Familien auszeichnen, die gemeinsam das Sportabzeichen ablegen.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Familien-Aktion: Mindestens zwei Familienmitglieder aus mindestens zwei Generationen legen erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen ab.

Die Familien erhalten als Dankeschön eine Urkunde sowie ein kleines Präsent des Landessportbundes Hessen.

Die Meldekarte erhalten Sie hier.

 

Ernsting's family, der nationale Förderer des Deutschen Sportabzeichens, schenkt diesen Familien zusätzlich einen Gutschein im Wert von 5,- Euro pro teilnehmendem Familienmitglied.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Sportabzeichen-Materialbox: Ausleihmöglichkeit für Vereine

Vereinen, die ihren Mitgliedern sowie Interessierten die Abnahme des Sportabzeichens anbieten möchten, steht in jedem Sportkreis eine Sportabzeichen-Materialbox zur Ausleihe zur Verfügung.

In dieser Materialbox sind vorhanden:

Fünf Hallenstoßkugeln (von 3 – 7,25 KG)

Ein Schleuderball

Ein 50m-Maßband

Ein Medizinball (2 KG)

Sieben Springseile (in unterschiedlichen Längen)

 

Ansprechpartner/-innen für den Verleih der Sportabzeichen-Materialbox ist die/der Sportabzeichen-Beauftragte des Sportkreises.

Öffentlichkeitsarbeit: Plakatvorlagen für das Deutsche Sportabzeichen

Für die Darstellung des Sportabzeichen-Angebotes im Verein oder die Bewerbung einer besonderen Sportabzeichen-Aktion stehen allen hessischen Vereinen zwei Plakatvorlagen in den Formaten DIN A4 bzw. DIN A3 zur Verfügung. Diese Plakatvorlagen können vereinsspezifisch angepasst und dann ausgedruckt werden.

Eine genaue Anleitung zur Verwendung der Plakatvorlagen finden Sie hier.

Mit der „Plakatvorlage_Sportabzeichen_Allgemein“ kann ein Verein sein Sportabzeichen-Angebot darstellen  oder allgemein über das Sportabzeichen informieren.

Vorlage in DIN A4

Vorlage in DIN A3

Mit der „Plakatvorlage_Sportabzeichen_Aktionstag“ können konkrete Sportabzeichen-Aktionstage, etc. beworben werden.

Vorlage in DIN A4

Vorlage in DIN A3

 

Weiterhin stehen für die Disziplinen Standweitsprung, Seilspringen sowie Zielwurf (Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung) fertige Druck-PDF (zweiseitig; zur Weitergabe an eine Druckerei) in den Formaten DIN A3 und DIN A1 als Download zur Verfügung.

Standweitsprung

Vorlage DIN A3

Vorlage DIN A1

 

Seilspringen

Vorlage DIN A3

Vorlage DIN A1

 

Zielwurf

Vorlage DIN A3

Vorlage DIN A1

Datenschutz: Fotos bei Sportabzeichen-Veranstaltungen

Für Fotos und Videos,die bei Sportabzeichen-Veranstaltungen (Training, Prüfung, Aktionstag, etc.) erstellt werden,empfehlen wir eine Einwilligungserklärung von jedem Teilnehmenden und/oder dem gesetzlichen Vertreter ausfüllen zu lassen.

Diese Einwilligungserklärung erhalten Sie hier.

 

Kontakt ARAG

Tel. 069 6789-252, vdsfrankfurt@ arag-sport.de

Datenschutz- informationen

für DSA-Prüflinge

News

für Sie

online-Modul - Lernen von zu Hause aus

Der Landessportbund Hessen bietet für angehende Prüfer/-innen des Deutschen Sportabzeichens ein online-Modul an. In diesem Modul werden die wichtigsten Fakten zum Deutschen Sportabzeichen dargestellt und mittels eines entsprechenden Fragenkatalogs geprüft. Dieses online-Modul ist Zugangsvoraussetzung für den eintägigen Basislehrgang : www.online-lernen-lsbh.de.

Sportabzeichen-Prüfberechtigung erlangen

Du möchtest das Deutsche Sportabzeichen in deinem Verein fördern und ein Abnahmeberechtigung als Prüfer*in erlangen? Hier erfährst Du welche Voraussetzung erfüllt sein müssen und um welche Inhalte es dabei geht. mehr

Sportabzeichen-Familien-Aktion

In diesem Jahr findet - trotz aller coronabedingten Schwierigkeiten - die Sportabzeichen-Familien-Aktion des Landessportbundes statt. Neben der Sportabzeichen-Urkunde erhalten alle Familien einen Pokal sowie eine Familien-Urkunde des Landessportbundes Hessen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sportabzeichenerwerb in Hessen

Pünktlich zu Beginn der neuen Sportabzeichen-Saison ist unser neues Video fertiggestellt worden. Darin erklären wir in knappen 2 Minuten worum es sich beim Sportabzeichen handelt und wie das Sportabzeichen in Hessen erworben werden kann: mehr

Ansprechpartnerinnen

Sportabzeichen

Christina Haack

Referentin Sportabzeichen

Tel.: 069 6789-447
Fax: -209
E-Mail: chaack@remove-this.lsbh.de

Claire Bargel

Sachbearbeiterin Sportabzeichen

Tel.: 069 6789-263
Fax: -209
E-Mail: cbargel@remove-this.lsbh.de