Förderung

Fördermöglichkeiten für Mitgliedsvereine des lsb h


Über seinen Vereinsförderungsfonds fördert der Landessportbund Hessen e.V., GB Vereinsmanagement, bauliche Maßnahmen sowie die Anschaffung langlebiger Sportgeräte.

Darüber hinaus werden im Rahmen der Sonderförderung "Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen in Sportvereinen" durch den Landessportbund Hessen e.V., GB Sportinfrastruktur, in folgenden Bereichen finanziell bezuschusst:

  • Regenerative Wärmeerzeugung / energiesparende Heizungsanlagen / Solarstromspeicher
  • Wassersparende Sanitäranlagen inkl. Anforderungen der Trinkwasserverordnung
  • Raumlüftungen der Duschräume
  • Thermische Solaranlagen
  • Wärmeschutzmaßnahmen
  • Energiesparende Beleuchtungsanlagen
  • Trinkwassersubstitutionsmaßnahmen für Platzbewässerungsanlagen
  • Heizöllagerstätten
  • Brandschutzmaßnahmen
  • Sicherheitsmaßnahmen

Genaueres entnehmen Sie bitte den nebenstehenden Richtlinien "Sonderförderung".

Link zur Onlinebeantragung der Sonderförderung für "Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen in Sportvereinen" 

Information zum Datenschutz betreffend die Onlineanmeldung zur Sonderförderung

Ansprechpartner: Jens Prüller, Tel.: 069 / 6789-277, E-Mail: jprueller@remove-this.lsbh.de

Darüber hinaus werden Maßnahmen des Sportstättenbaus von Sportvereinen durch das Hessische Ministerium des Innern und für Sport mit den Programmen Weiterführung der Vereinsarbeit, vereinseigener Sportstättenbau, Schwimmbadinvestitionsprogramm sowie dem Sonderinvestitionsprogramm "Sportland Hessen" gefördert. 

Bundesförderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur"

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat über den Start des Bundesförderprogramms auf seiner Homepage ausführlich informiert. Die Mitteilung finden Sie hier.

Das Wichtigste zum Programm möchten wir nachfolgend aufführen:

  • Grundsätzlich sind Kommunen antragsberechtigt. Sportvereine sind nicht direkt antragsberechtigt, können aber zusammen mit ihrer Kommune einen gemeinsamen Förderantrag stellen. Daher empfehlen wir den Sportvereinen, sich umgehend mit ihren Kommunen in Verbindung zu setzen.
  • Der Zeitraum zur Interessensbekundung ist ziemlich kurzfristig. Eine Projektskizze muss im Zeitraum vom 15. August bis zum 30. September 2022 eingereicht werden. 

Weitere Informationen zum Programm finden Sie in den FAQs sowie im Projektaufruf "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesministeriums.

Darüber hinaus stehen Ihnen Christian Siegel (E-Mail: siegel@remove-this.dosb.de) sowie Maike Weitzmann (E-Mail: weitzmann@remove-this.dosb.de) als Ansprechpartner*in beim DOSB zur Verfügung. 

Bundesförderprogramme für Sportstätten und Sporträume

Der DOSB hat in Abstimmung mit den Landessportbünden einen Überblick über Förderprogramme des Bundes für Sportstätten und Sporträume erarbeitet.

„Sportstätten und -räume gehören, neben dem Ehrenamt und den Finanzen - zu den zentralen Ressourcen des Sports. Diese detaillierte Überblicksdarstellung schließt eine Informationslücke, erleichtert die Suche nach geeigneten Förderquellen für entsprechende Maßnahmen und bietet umfassende Informationen zu den einzelnen Programmen. Zu jedem Förderprogramm wurden Kurzfassungen zusammengestellt, die u.a. Informationen zu Förderschwerpunkten, Antragsberechtigten und Förderhöhe sowie zuständigen Ansprechpartnern enthalten“, so Andreas Silbersack DOSB-Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung. Die ausführliche Beschreibung sowie Richtlinien und Antragsformulare können dann auf den einzelnen Programmseiten heruntergeladen werden.

Der Überblick über die Förderprogramme, den das Ressort „Sportstätten und Umwelt“ des DOSB in Abstimmung mit den Sportstättenreferent*innen der Landessportbünde erstellt hat, wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert und ggf. erweitert.

Weiterführende Informationen erhalten Sie im DOSB beim Ressortleiter für „Sportstätten und Umwelt“, Christian Siegel.

(Quelle: DOSB)

Downloads

Richtlinien

Sonderförderung (PDF)

Richtlinien

Bundesförderung (PDF)

Flyer Sportvereine

Fördermöglichkeiten Kommunalrichtlinien

Förderung Land Hessen

Weiterführung der Vereinsarbeit, Vereinseigener Sportstättenbau, Sonder-Investitions- programm Land Hessen, SWIM

Empfehlungen

Energiereduktion Sportvereine

News

für Sie

Projektaufruf für das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur"

Der Projektaufruf für das Bundesförderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist am 28. Juli 2022 durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) gestartet. mehr

Verhaltensregeln für den Wald

In Zeiten der Corona-Pandemie ist der Wald als "Sportstätte" noch belieber als sonst. Ob beim Rad fahren, Joggen, Wandern, Walken oder Reiten: Einige Verhaltensregeln sind dabei auf jeden Fall beachten. mehr

Sonderförderung "Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen in Sportvereinen"

Der Klimaschutz betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche – auch den organisierten Sport. Bis 2040 soll in Deutschland flächendeckend auf erneuerbare Energien gesetzt werden. Das stellt auch Hessens Sportvereine vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund hat der Landessportbund Hessen (lsb h) ab dem 1. Juli 2022 sein Sonderförderprogramm „Klimaschutz und Kosteneinsparung im Sportverein“ erweitert. mehr

Ansprechpartner

Bereich Sportinfrastruktur

Jens Prüller

Geschäftsbereichsleiter

Tel.: 069 6789-277
Fax: -428
E-Mail: jprueller@remove-this.lsbh.de

Frank Grübl

Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-266
Fax: -428
E-Mail: fgruebl@remove-this.lsbh.de

Michael Willig

Sachbearbeitung

Tel.: 069 6789-416
Fax: -428
E-Mail: mwillig@remove-this.lsbh.de

Malik Walters

Sportstättenberater

Tel.: 069 6789-330,
Fax: -428
E-Mail: mwalters@remove-this.lsbh.de