Übungsleiter-Qualifikation

Übungsleiter

als Aushängeschilder


Sie sind als Übungsleiter bzw. Trainer bereits auf der ersten Lizenzstufe tätig und haben Interesse daran, ein Gesundheitssportangebot im Verein umzusetzen? Für diese Tätigkeiten macht Sie der Landessportbund fit!
Dazu zählt die Übungsleiterausbildung auf der 2. Lizenzstufe Sport in der Prävention sowie die Profilausbildungen Haltung und Bewegung, Herz-Kreislauf-System,  Fit und mobil im Alter (Sturzprävention) und Stressbewältigung und Entspannung. Die Qualifizierungen im Rehabilitationssport setzt der Hessische Behinderten- und Rehabilitationssportverband um.
Informationen zur Lizenzverlängerung finden Sie auf den Seiten unseres Geschäftsbereichs Schule, Bildung und Personalentwicklung.

Ausbildung Übungsleiter B Sport in der Prävention


Diese Ausbildung auf der 2. Lizenzstufe wird nach den Rahmenrichtlinien des DOSB durchgeführt und umfasst 80 Lerneinheiten (1 Lerneinheit = LE = 45 Minuten).
Die Ausbildung schließt mit einer Lernerfolgskontrollen in Theorie und Praxis im letzten Ausbildungsabschnitt und Sie erhalten, bei erfolgreichem Abschluss, die DOSB-Lizenz Übungsleiter/in B "Sport in der Prävention" Profil Allgemeines Gesundheitstraining.

Die Ausbildung mit dem Profil Allgemeines Gesundheitstraining ist sportartübergreifend und für die Zielgruppe Erwachsene konzipiert, die entweder einen Einstieg in sportliche Betätigung suchen, nach langjähriger Unterbrechung gerne wieder aktiv werden möchten, oder Personen, die ihre Fitness erhalten bzw. verbessern möchten. 

Integrierte Schulung für das Präventionssportprogramm "Allgemeines Gesundheitstraining"
Die Übungsleiter erhalten im Rahmen der Ausbildung das Präventionssportprogramm ALLGEMEINES GESUNDHEITSTRAINING - EIN KRAFT- UND AUSDAUERORIENTIERTES PROGRAMM FÜR DIE GESUNDHEIT. Dieses kann, in Abstimmung mit Ihrem Verein, auf der Service-Plattform SPORT PRO GESUNDHEIT mit dem Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT und dem Siegel Deutscher Standart Prävention (ZPP) zertifiziert werden.
Neben umfangreichen Skripten, ausgearbeiteten Stundenbildern sowie Informationsblättern für die Teilnehmer, erleichtert das Präventionssportprogramm den Übungsleitern die Planung und Umsetzung im Verein.

Zugangsvoraussetzungen:

  • gültige Übungsleiter/innen -, Trainer/innen-C Lizenz
  • Nachweis von mindestens einem Jahr Praxiserfahrung als Übungsleitung in einer Sportgruppe
  • Mitgliedschaft in einem hessischen Sportverein
  • Unterschriebener Verhaltenskodex zum Kindeswohl
  • Unterschriebene Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung im Lizenzwesen (LIMS)

Ziele der Ausbildung:

Übergeordnetes Ziel der Ausbildung mit dem Angebotsschwerpunkt Allgemeine Prävention ist die Qualifizierung von Übungsleiter/innen für die Durchführung qualitativ abgesicherter, präventiv gesundheitsorientierter Bewegungsangebote im Sportverein in denen Menschen Hilfestellung erhalten, mit den Mitteln des Sports einen gesunden Lebensstil zu entwickeln. Dabei soll an die realen, individuellen Lebensbezüge der Teilnehmenden angeknüpft und zu einer bewussten Auseinandersetzung mit der jeweiligen Lebenssituation ermutigt werden, um so individuelle Ressourcen zu stärken.

  • Erweiterung der Handlungskompetenz der ÜL
    Persönliche und sozial-kommunikative Fähigkeiten
    (Reflexion/Motivation/Teamarbeit/Multiplikator)
     
  • Erweiterung der Fachkompetenzen der ÜL
    Präventionsbezug theoretischen und praktischen Bewegungslernens
    (Gesundheitsverständnis/Verhaltensprävention/Gestaltungsfähigkeit)
     
  • Erweiterung der Methoden-/Vermittlungskompetenzen der ÜL
    Zielgerichteter Einsatz unterschiedlicher Lehr- und Lernmethoden
    (Differenzierung/Korrektur/Wissensvermittlung/Alltagsbezug)

Inhalte der Ausbildung

Die Inhalte gliedern sich in vier Themenbereiche:

(Ganzheitliches) Gesundheitsverständnis und Gesundheitsmodelle

  • Gesundheit als Prozess,
  • Gesundheitsdefinitionen und -modelle,
  • individuelles Gesundheitsverständnis,
  • Wirkung von Sport in der Prävention

Komponenten präventiven Gesundheitstrainings in Theorie und Praxis

  • Trainingswissenschaftliches und sportmedizinisches Wissen (konditionelle und koordinative Fähigkeiten/Fertigkeiten, Belastungssteuerung und -dosierung),
  • Alltagsbezug,
  • Stressbewältigung und Entspannung,
  • Grundlagen einer gesundheitsorientierten Ernährung

Gesundheitsorientierte Bewegungsangebote planen, durchführen und auswerten

  • Organisatorische Rahmenbedingungen,
  • Planung und Durchführung,
  • Einweisung in das Programm „Präventives Gesundheitstraining für Erwachsene“,
  • Qualitätsmanagement,
  • Unterrichtsversuche,
  • Perspektive Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT,
  • Vernetzung vor Ort

Persönliche und soziale Kompetenzen des ÜL

  • Arbeiten in Gruppen,
  • Qualifikation,
  • Rolle und Selbstverständnis des Präventions-ÜL,
  • Bindung an gesundheitssportliche Aktivität

Nach dem Grundsatz „von der Praxis zur Theorie“ werden die genannten Themengebiete in ihrer Vernetzung dargestellt und mit geeigneten Spiel- und Übungsformen sowie Koordinations- und Wahrnehmungsschulung oder Entspannungs- und Atemtechniken in Verbindung gesetzt.

Die Ausbildungsinhalte unterliegen einer ständigen Überarbeitung und werden den neuesten Erkenntnissen angepasst.

Dieser Ausbildungsgang auf der 2. Lizenzstufe wird nach den Rahmenrichtlinien des DOSB durchgeführt und umfasst 80 Lerneinheiten (1 Lerneinheit = LE = 45 Minuten).
 

    Ausbildungstermine 2023:
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    drei Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag

    • ÜL-B 1/2023:  21./22.01. & 04./05.02. & 25./26.02.2023 Sportschule Frankfurt
                           Einführung in die Ausbildung 11.01.2023 18.00-19.30 Uhr  online
    • ÜL-B 3/2023:  09./10.09. & 23./24.09. & 14./15.10.2023 Sportschule Frankfurt
                         
      Einführung in die Ausbildung 05.09.2023 18.00-19.30 Uhr  online
    • ÜL-B 4/2023:  14./15.10. & 04./05.11. & 18./19.11.2023  Sportschule Sensenstein/Kassel
                         
      Einführung in die Ausbildung -wird noch bekannt gegeben- 18.00-19.30 Uhr  online

    Wochenausbildung:
    Inanspruchnahme von Bildungsurlaub ist möglich.

    • ÜL-B 2/2023: 19.-23.06.2023 und 08.07.2023 (Prüfung) Sportschule Frankfurt 
                           Einführung in die Ausbildung 07.06.2023 18.00-19.30 Uhr  online 

    Referenten: lsbh-Lehrteam „Sport und Gesundheit“
    Gebühr: 490 Euro, inkl. Übernachtung im Zweibettzimmer und Vollpension sowie umfänglichen ergänzenden Materialien/Skripte

    Perspektiven:
    Das Präventionsprogramm ALLGEMEINES GESUNDHEITSTRAINING - EIN KRAFT- UND AUSDAUERORIENTIERTES PROGRAMM FÜR DIE GESUNDHEIT wird im Rahmen dieser Ausbildung geschult.
    Dieses kann, in Abstimmung mit Ihrem Verein, auf der Service-Plattform SPORT PRO GESUNDHEIT mit dem Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT und dem Siegel Deutscher Standart Prävention (ZPP) zertifiziert werden.

     

    Kompakt-Ausbildung Übungsleiter B Sport in der Prävention

    Profil Gesundheitstraining für Erwachsene in Kooperation mit dem HBRS

    Übergeordnetes Ziel der Ausbildung ist die Qualifizierung der Übungsleitung für die Durchführung qualitativ abgesicherter, präventiv gesundheitsorientierter Bewegungsangebote im Sportverein, in denen Menschen Hilfestellung erhalten, mit den Mitteln des Sports einen gesunden Lebensstil zu entwickeln. Wie definiert man Gesundheit und wie wirkt Sport in der Prävention? Welche konditionellen und koordinativen Belastungen kann man welcher Zielgruppe zumuten und welche Rolle spielt Entspannung? Wie kann Bewegung über das Sportangebot hinaus in den Alltag der Teilnehmer integriert werden? Welche Ernährung unterstützt den Präventionsansatz? Warum ist Vernetzung vor Ort so wichtig? Wie plane und führe ich meine Sportangebote richtig durch? Und welche Inhalte eignen sich überhaupt für den Präventionssport? Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen dieser Ausbildung beantwortet. Die Ausbildung beinhaltet eine praktische und theoretische Lernerfolgskontrolle.

    Diese Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten.

    Zugangsvoraussetzungen
    Inhaber der Rehasportlizenz Orthopädie (Stütz- und Bewegungsapparat) oder Innere Medizin (Innere Organe). BESONDERE HINWEISE:  Der Kompaktlehrgang richtet sich ausschließlich an die o. g. Zielgruppe aufgrund der umfangreichen Vorqualifikation im Bereich „Rehasport“.
    Nachweis von mindestens einem Jahr Praxiserfahrung als Übungsleitung in einer Sportgruppe, Mitgliedschaft in einem hessischen Sportverein, Vorlage des unterzeichneten Verhaltenskodex zum Kindeswohl und Vorlage der unterzeichneten lsb h Einwilligungserklärung LIMS wird vorausgesetzt.

    Ausbildungstermin 2023
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    zwei Wochenenden jeweils Samstag/Sonntag:

    ÜL-B Kompakt 2023:  01./02.07. & 15./16.07.2023 Sportschule Frankfurt
                                     Einführung in die Ausbildung 21.06.2023  18.00-19.30 Uhr online

    Referenten: lsbh-Lehrteam „Sport und Gesundheit“
    Gebühr: 270 Euro, inkl. Übernachtung im Zweibettzimmer und Vollpension, umfangreiche Materialien sowie Skripte

    Perspektive:
    Die ÜL erhalten im Rahmen der Lizenz-Ausbildung die Einweisung in das Präventionsprogramm ALLGEMEINES GESUNDHEITSTRAINING - EIN KRAFT- UND AUSDAUERORIENTIERTES PROGRAMM FÜR DIE GESUNDHEIT. Dieses kann, in Abstimmung mit Ihrem Verein, auf der Service-Plattform SPORT PRO GESUNDHEIT mit dem Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT und dem Siegel Deutscher Standart Prävention (ZPP) zertifiziert werden.

    Profilausbildung Fit und mobil im Alter

    Die Übungsleiter/-innen werden gemäß den Anforderungen im Präventionssport qualifiziert, ein Präventionssportangebot für die Zielgruppe älterer Erwachsener im Verein umzusetzen. Integraler Bestandteil ist die Einweisung in das Präventionssportprogramm „Sturzprävention“.

    Dieses Präventionssportprogramm ermöglicht die Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT mit gleichzeitiger Anerkennung des Siegels Deutscher Standard Prävention durch die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP. Eine Förderung der Kurse durch die Krankenkassen wird so möglich.

    INHALTE:

    Vertiefende medizinische Grundlagen u.a.: 

    • Physische und biologische Veränderungen im Alter
    • Auftretende Krankheiten im Alter (Osteoporose, Rheuma, Arthrose, Venenleiden, Bluthochdruck etc.)
    • Motorische Entwicklung und Verluste von Fähigkeiten und Fertigkeiten
    • Ernährung (Trinken)

    Psycho-soziale Aspekte u.a.:

    • Altersdepression und psychogene Veränderungen
    • Gesundheit, Fitness und kognitive Funktionen
    • Selbstkonzept, Selbstbewusstsein, Lebenszufriedenheit, Motivation, Lebensqualität
    • Soziale Kompetenz des ÜL

    Sporttheoretische und sportpraktische Aspekte:

    • Trainierbarkeit im Alter
    • Funktionsüberprüfung
    • Sturzprävention (Kraft / Koordination / Ausdauer / Beweglichkeit)
    • Einweisung in das Präventionssportprogramm „Sturzprävention“

    Organisatorische Aspekte:

    • Informationen zum Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    • Einbindung der gelernten Inhalte in den Vereinsalltag
    • Präventionssportprogramm „Sturzprävention“

    Die Ausbildung umfasst 20 Lerneinheiten.
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    Fit und mobil im Alter 1/2023:   25./26.03.2023 Sportschule Frankfurt    

    Fit und mobil im Alter 2/2023:   04./05.11.2023 Sportschule Frankfurt    

    Referenten:  lsb h - Lehrteam "Sport und Gesundheit"
    Gebühr2023: 165 Euro p.P. inkl. Übernachtung im Zweibettzimmer und Vollpension sowie umfangreichen Materialien (Skript, Kurskonzept)

    Profilausbildung Haltung und Bewegung

    Die Übungsleiter/innen werden gemäß den Anforderungen im Präventionssport qualifiziert, ein zielgruppengerechtes Präventionssportangebot mit dem Angebotsschwerpunkt „Haltungs und Bewegungssystem“ im Verein umzusetzen. Dafür werden sie auch in das Präventionssportprogramm „Haltung und Bewegung durch Ganzkörperkräftigung“ eingewiesen.

    Das Präventionssportprogramm ermöglicht die Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT mit gleichzeitiger Anerkennung des Siegels Deutscher Standard Prävention durch die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP. Eine Förderung der Kurse durch die Krankenkassen wird so möglich.

    INHALTE:

    Vertiefende medizinische Grundlagen u.a.: 

    • Funktionelle Anatomie des Bewegungssystems
    • Rückenerkrankungen und Kontraindikationen für ein präventives Vereinsangebot
    • Erkennen und Vermeidung von muskulären Dysbalancen

    Psycho-soziale Aspekte u.a.:

    • Spielerische Formen der Körperwahrnehmung
    • Erfahrung von Gleichgewicht und Lage des Körpers im Raum

    Sporttheoretische und sportpraktische Aspekte:

    • Rückengerechte Aufwärmformen
    • Gruppenarbeit Funktionsgymnastik
    • Haltung und Bewegung im Alltag
    • Ergonomie am Arbeitsplatz
    • Einweisung in das Präventionssportprogramm „Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining“

    Organisatorische Aspekte:

    • Präventionssportprogramm „Haltung und Bewegung durch Ganzkörperkräftigung“
    • Informationen zum Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    • Einbindung der gelernten Inhalte in den Vereinsalltag

    Die Ausbildung umfasst 20 Lerneinheiten.
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    Haltung und Bewegung 1/2023:   11./12.03.2023  Sportschule Frankfurt  

    Haltung und Bewegung 2/2023:   11./12.11.2023  Sportschule Frankfurt

    Refertenten: lsb h-Lehrteam "Sport und Gesundheit"
    Gebühr: 165 Euro p.P., inkl. Übernachtung im Zweibettzimmer und Vollpension sowie umfangreiche Materialien (Skripte, Kurskonzept)

     

    Profilausbildung Herz-Kreislauf-System

    Die Übungsleiter/innen werden gemäß den Anforderungen im Präventionssport qualifiziert, ein zielgruppengerechtes Präventionssportangebot im Verein mit dem Angebotsschwerpunkt „Herz-Kreislauf-System“ umzusetzen. Die beiden intergrierten Präventionssportprogramme „Präventives Ausdauertraining" und das standardisierte Programm „Laufend unterwegs“ ermöglichen die Beantragung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT mit gleichzeitiger Anerkennung des Siegels Deutscher Standart Prävention durch die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP.
    Eine Förderung der Kurse durch die Krankenkassen wird so möglich.

    INHALTE:

    Vertiefende sportmedizinische Grundlagen:

    • Aspekte eines gesundheitsorientierten Ausdauertrainings
    • Anpassungserscheinungen
    • Energiebereitstellung
    • Kontraindikationen und Ausschlusskriterien

    Sporttheoretische und sportpraktische Aspekte:

    • Trainingsmethoden
    • Belastungssteuerung
    • Sportartspezifisches Ausdauertraining
    • Indoor/Outdoor
    • Einweisung in das jeweilige Präventionspsortprogramm

    Organisatorische Aspekte:

    • Einbindung der gelernten Inhalte in den Vereinsalltag
    • Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    • Präventionspsortprogramme

    Die Ausbildung umfasst 20 Lerneinheiten.
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    Herz-Kreislauf-System 1/2023:  06./07.05.2023 

    Herz-Kreislauf-System 2/2023:  16./17.09.2023

    Ort:  Sportgelände der TuS Griesheim (Darmstadt)
    Referenten: Lehrteam "Sport und Gesundheit"
    Gebühr: 165 Euro p.P., inkl. Verpflegung - ohne Übernachtung -  sowie umfangreiche Materialien (Skripte, Kurskonzept)

     

    Profilausbildung Stressbewältigung und Entspannung

    Die Übungsleiter/-innen werden gemäß den Anforderungen im Präventionssport qualifiziert, ein zielgruppengerechtes Entspannungsangebot im Sportverein anzuleiten.
    Besondere Hinweise: Teilnahme nur mit ÜL B-Lizenz Sport in der Prävention möglich.

    Einweisung in das Programm „Bewegung und Entspannung“ inklusive!
    Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    Kein Siegel Deutscher Standart Prävention / Keine Bezuschussung durch die Krankenkassen

    Die Ausbildung umfasst 20 Lerneinheiten.
    Anmelden können Sie sich über das Bildungsportal.

    Entspannung und Bewegung 1/2023:      03./04.06.2023  Sportschule Frankfurt         

    Entspannung und Bewegung 2/2023:      02./03.12.2023  Sportschule Frankfurt      

    Refertenten: lsb h-Lehrteam "Sport und Gesundheit"
    Gebühr: 165 Euro p.P., inkl. Verpflegung, Übernachtung im Zweibettzimmer sowie umfangreiche Materialien (Skripte, Kurskonzept)

    News

    für Sie

    Fit für Morgen

    Mit der Broschüre „Fit für Morgen“ bietet der Landessportbund seinen Sportvereinen in Hessen Orientierungshilfen rund um den Gesundheitssport. Dabei geht es um das Gesundheitssportverständnis, über die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die Qualifizierungsmöglichkeiten für Übungsleiter, bis zu organisatorischen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten im Verein.

    Sie können die Broschüre kostenfrei per Mail bestellen oder diesen hier downloaden.

    Bewegt bleiben - Angebote finden

    In der Broschüre „Fit nach Krebs im Sportverein“ finden Sie alle anerkannten und zertifizierten Krebssportgruppen, SPORT PRO Gesundheitskurse und spezielle Angebote der Kliniken und weiterer Institutionen im Großraum Frankfurt / Offenbach.
    Diese Angebote sind für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung geeignet.

    AlltagsTrainingsProgramm erhält Siegel „Deutscher Standard Prävention“

    Es gibt gute Nachrichten: Sie können auf der Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT das AlltagsTrainingsProgramm neben dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT nun auch mit dem Deutschen Standard Prävention zertifizieren lassen. Damit können Teilnehmende eine Bezuschussung der Krankenkassen für dieses Angebot mit bis zu 80% beantragen.

    Bitte beachten Sie, dass Übungsleiter/innen zur Durchführung des ATP als zertifiziertes Gesundheitssportprogramm über eine gültige DOSB-Lizenz ÜL B „Sport in der Prävention“ verfügen und an der Fortbildung zur Einweisung in das AlltagsTrainingsProgramms teilgenommen haben müssen.

    Hier geht's lang zum ATP

    Ansprechpartner

    Sport und Gesundheit

    Evi Lindner

    Referentin, Projektleiterin „Bewegt bleiben“, BGM

    Tel.: 069 6789-182
    Fax: -209
    E-Mail: elindner@remove-this.lsbh.de

    Gaby Bied

    Sachbearbeiterin


    Tel.: 069 6789-423
    Fax: -209
    E-Mail: gesundheitssport@remove-this.lsbh.de

    Marco Mattes

    Referent

    Tel.: 069 6789-279
    Fax: -209
    E-Mail: mmattes@lsbh.de