Vereinswettbewerb

Hauptpreis für Aktionstag der SKG Sprendlingen

Vereinswettbewerb „Bewegung gegen Krebs“

Was für eine Premiere: Gleich bei ihrer ersten Teilnahme am Vereinswettbewerb „Bewegung gegen Krebs“, den der DOSB gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe ausschreibt,  hat die SKG Sprendlingen einem Hauptgewinn abgeräumt! Im Rahmen des Fachtags „Sport und Krebs“ nahmen jetzt Vorstandsmitglied Bettina Schmidt und Übungsleiterin Ute Backes den Preis entgegen. Ein weiterer der drei Hauptgewinne geht an  den TV Eschborn, der zu einem späteren Zeitpunkt ausgezeichnet wird.

„Die SKG Sprendlingen hat es geschafft, die bunte Versorgungslandschaft im Bereich Krebs an einen Ort zu bringen“, lobte Jakob Etzel, zuständiger DOSB-Referent, in seiner Laudatio. Gelungen war dies mithilfe eines Aktionstages, den der Verein am 3. November 2019 veranstaltet hat. Auf dem sechsstündigen Programm standen Sportangebote und Vorträge zum Thema „Sport und Krebs“, die sich sowohl an (ehemalige) Krebspatienten als auch an Menschen richteten, die ihr Krebsrisiko senken wollen.

„Wir haben im Verein seit Juli 2015 eine Krebssportgruppe. Wir wissen deshalb, wie wichtig dieses Thema ist und welchen besonderen Wert Sport und Bewegung für erkrankte Menschen haben“, sagt Vorstandsmitglied Bettina Schmidt, die bei der Sport- und Kulturgemeinschaft für die administrative Betreuung der Rehasportangebote mit insgesamt acht Rehasportgruppen zuständig ist. „Der Vereinswettbewerb des DOSB war für uns ein toller Anreiz, in diesem Bereich noch mehr tätig zu werden.“

So stellten sie und Backes ein beeindruckendes Programm auf die Beine. Während die sportlichen Workshops aus dem Verein heraus „gestemmt“ wurden, sorgten bei der „Theorie“ externe Referenten für viel Expertise: Neben Ärzten des Ketteler Krankenhaus in Offenbach, die etwa über Darmkrebsvorsorgte, die Therapie bei Brustkrebserkrankungen oder „Krebs und Familie“ referierten, sprach eine Diätassistentin über Ernährung und Krebs und eine Aromatherapeutin über die wohltuenden Effekte ätherischer Öle auf Erkrankte.

In der Praxis wurden der Beckenboden, die Koordination oder der Rücken trainiert. Es ging um sanftes Yoga, moderates Kraft- und Ausdauertraining, Sturzprophylaxe oder „Tanzen für mehr Lebensfreude. Jakob Etzel resümierte bei seiner Laudatio stolz: „Mit ihrem Fachtag hat die SKG Sprendlingen dazu beigetragen, verschiedene Akteure besser zu vernetzen, Parallelstrukturen aufzubrechen und Informationslücken zu schließen.“

Neuer Wettbewerb startet am 1. März

Am 1. März startet der Vereinswettbewerb des DOSB und der Deutschen Krebshilfe in eine neue Runde. Beteiligen können sich Vereine und Sportkreise aus ganz Deutschland, die eine Sportveranstaltung, einen Tageder offenen Türe, einen Gesundheitstag oder ähnliches unter das Motto „Bewegung gegen Krebs“ stellen. Das besonder an diesem Preis: Das Teilnahmeformular muss im Vorhinein ausgefüllt werden.

Anschließend erhalten die Verein oder Sportkreise eine Aktionsbox“ mit Gymbags, T-Shirts, Thera-Bändern und weiteren Überraschungen. Diese können bei der Veranstaltung eingesetzt werden. Denkbar sind beispielsweise Informationsstände mit Materialen von „Bewegung gegen Krebs“, die Organisation von Wettbewerben oder ein ganzer Aktionstag wie in Sprendlingen. Nach der Veranstaltung reicht der teilnehmende Verein oder Sportkreis in einem zweiten Schritt eine kleine Dokumentation ein, in der mit Bildern, Presseberichten und Co. der Verlauf und Erfolg der Veranstaltung dargestellt wird. Nach Ende der Wettbewerbslaufzeit am 31. Dezember 2020 wählt die Jury unter allen Einsendungen die besten Aktionen und kreativsten Ideen aus.

 

Mehr Informationen und Anmeldung zur neuen Runde des Vereinswettbewerbs (Start: 1. März) gibt es hier.

News

für Sie

Bewegt bleiben - Angebote finden

In der Broschüre „Fit nach Krebs im Sportverein“ finden Sie alle anerkannten und zertifizierten Krebssportgruppen, SPORT PRO Gesundheitskurse und spezielle Angebote der Kliniken und weiterer Institutionen im Großraum Frankfurt / Offenbach.
Diese Angebote sind für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung geeignet.

AlltagsTrainingsProgramm erhält Siegel „Deutscher Standard Prävention“

Es gibt gute Nachrichten: Sie können auf der Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT das AlltagsTrainingsProgramm neben dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT nun auch mit dem Deutschen Standard Prävention zertifizieren lassen. Damit können Teilnehmende eine Bezuschussung der Krankenkassen für dieses Angebot mit bis zu 80% beantragen.

Bitte beachten Sie, dass Übungsleiter/innen zur Durchführung des ATP als zertifiziertes Gesundheitssportprogramm über eine gültige DOSB-Lizenz ÜL B „Sport in der Prävention“ verfügen und an der Fortbildung zur Einweisung in das AlltagsTrainingsProgramms teilgenommen haben müssen.

Hier geht's lang zum ATP

Beratungsleitfaden Gesundheitssport im Sportverein

Beratungsleitfaden inkl. Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT  Der Leitfaden soll den Vereinen Entwicklungsimpulse hin zu einem gesundheitsorientierten Vereinsprofil geben und sie organisatorisch in die Lage versetzen, die Chancen einer gesundheitsorientierten, präventiven und rehabilitativen Ausrichtung des Vereins zu erkennen und umzusetzen. Neben Hintergrundinformationen zum Gesundheitssport werden Umsetzungsmöglichkeiten im Verein und Qualifizierungsmöglichkeiten für die Übungsleiter aufgezeigt sowie die verschiedenen Beratungs- und Unterstützungsleistungen des Landessportbundes Hessen e.V. dargestellt. Sie können den Beratungsleitfaden kostenfrei per Mail bestellen oder diesen hier downloaden. Bitte beachten Sie: Der Beratungsleitfaden wird aufgrund einiger Neuerungen (inkl. Ansprechpartner) zur Zeit aktualisiert.

Ansprechpartner

Sport und Gesundheit

Evi Lindner

Referentin, Projektleiterin „Bewegt bleiben“, BGM

Tel.: 069 6789-182
Fax: -209
E-Mail: elindner@remove-this.lsbh.de

Gaby Bied

Sachbearbeiterin


Tel.: 069 6789-423
Fax: -209
E-Mail: gesundheitssport@remove-this.lsbh.de